13°

Dienstag, 20.08.2019

|

Junioren starten mit unterschiedlichen Ambitionen

Die Fürther U19 hofft auf eine sorgenfreie Saison im Mittelfeld, die U17 will in der Bundesliga ganz oben mitmischen - 10.08.2013

Kapitäne unter sich: Christian Held von der U19 des Kleeblatts (li.) Rücken an Rücken mit Richard Grosch von der U17. © Brandes


Das U17-Team von Kleeblatt-Trainer Achim Beierlorzer empfängt am heutigen Samstag (11 Uhr) den Nachwuchs des FC Ingolstadt, einen Tag später dürfen die Schützlinge von Janos Radoki ihr Können bei der SpVgg Unterhaching unter Beweis stellen.

Kapitän der Fürther B-Jugend ist Richard Grosch (17). Er meint: „Wir haben eine sehr gute Vorbereitung gespielt, was man auch an den Ergebnissen sehen kann. Ich habe ein sehr gutes Gefühl, wenn ich an die kommenden Spiele denke.“ Das Team von Achim Beierlorzer ist im Vergleich zum Vorjahr nur auf drei Positionen verändert worden. Da ist es fast logisch, dass sich die Mannschaft, die in der vergangenen Saison erst knapp vor dem Halbfinale um die deutsche Meisterschaft scheiterte, viel vorgenommen hat. „Unser Ziel ist es, oben mitzuspielen“, sagt Grosch.

Die Spielführerbinde bei der Fürther U19 trägt Christian Held. Der 19-Jährige blickt nach einer durchwachsenen Vorbereitung nicht ganz so optimistisch voraus. Er und seine Kameraden, sagt Held, wollten vor allem „nichts mit dem Abstieg zu tun haben“. Bereits in der vergangenen Saison lief die A-Jugend zuweilen Gefahr, in der Tabelle nach hinten durchgereicht zu werden. „Wir hatten letztes Jahr in der Rückrunde ein paar Situationen, die waren richtig eng“, erinnert sich Held, „das wollen wir dieses Jahr nicht noch mal.“

Zu den Begegnungen, die in der Saison 2012/2013 für die Fürther U19 nicht optimal gelaufen waren, gehörte auch die mit Unterhaching. „Wir haben da noch eine Rechnung offen, die wollen wir am Sonntag begleichen“, kündigt Kapitän Christian Held entschlossen an.

 

fn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth