Oberasbach: Wiese an der Rednitz abgebrannt

22.8.2018, 10:50 Uhr
Die Fläche an der Rothenburger Straße, nahe der Rednitz, war schon weitgehend abgebrannt, als die Feuerwehrkräfte eintrafen.

Die Fläche an der Rothenburger Straße, nahe der Rednitz, war schon weitgehend abgebrannt, als die Feuerwehrkräfte eintrafen. © Foto: Thomas Klein

Am Dienstag gegen 12.45 Uhr ging die Alarmierung ein. War dabei noch von einer kleinen Freifläche an der Rothenburger Straße die Rede, sorgten Trockenheit und Wind dafür, dass sich die Flammen schlagartig auf 25.000 Quadratmeter ausweiteten. Beim Eintreffen der drei Wehren aus Oberasbach, Altenberg und Rehdorf war die Fläche nach Angaben von Kreisbrandrat Dieter Marx bereits weitgehend abgebrannt. Trotzdem hielten die etwa 30 Einsatzkräfte mit bis zu acht C-Rohren auf das Feld, um auch das letzte Glutnest zu erwischen. Sie waren längere Zeit vor Ort und wässerten die Wiese ausgiebig.

Über die Brandursache war Marx nichts bekannt. Allerdings appelliert er angesichts der Trockenheit eindringlich an die Bevölkerung, äußerste Vorsicht walten zu lassen: "Der Klassiker ist natürlich die Zigarettenkippe, aber selbst der Katalysator eines im hohen Gras abgestellten Autos kann derzeit erheblichen Schaden verursachen."


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

Keine Kommentare