Freitag, 21.02.2020

|

One Billion Rising: Eine Milliarde erhebt sich gegen Gewalt

Weltweite Tanzaktion: Fürth macht mit am Freitag in der Adenaueranlage - 13.02.2020 16:00 Uhr

Tanzen für die Rechte von Frauen und Mädchen: So ging's zu beim Fürther "One Billion Rising"-Ulmentanz 2018 © Berny Meyer


Am 14. Februar sind deshalb eine Milliarde Frauen aufgefordert, gemeinsam öffentlich zu tanzen, Respekt für Rechte von Frauen und Mädchen einzufordern und ihre Solidarität über alle Grenzen hinweg zu demonstrieren.

Die Fürther Aktion im Pavillon in der Adenaueranlage beginnt an diesem Freitag um 13 Uhr mit Afro-Percussions von Eva Frey, dann folgen der Ulmentanz mit Gabi Danneil, der Flashmob zu "Break the Chain" mit Frauke Hoffmanns und Schülerinnen des Heinrich-Schliemann-Gymnasiums, Hip-Hop mit Tanzlehrerin Angelina Noak sowie internationale Tänze mit der Frauenwerkstatt M17.

Die Aktion der städtischen Gleichstellungsstelle und des Frauenfo-rums Fürth wird von den politischen Parteien, dem Club Soroptimist Fürth, dem Mädchenarbeitskreis und dem Jugendmedienzentrum Connect unterstützt. Ausdrücklich zum Mittanzen aufgefordert sind auch alle Fürtherinnen und Fürther, die ein Zeichen gegen Gewalt gegen Frauen setzen möchten. "One Billion Rising" findet seit 2012 jährlich statt.

fn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth