Montag, 24.02.2020

|

Petra Guttenberger

Petra Guttenberger ist Direktkandidatin der CSU für den Stimmkreis 509. © Winckler


Name:

Petra Guttenberger


Alter:

57


Beruf:

MdL, Juristin


Wohnort:

Fürth


Partei:

CSU


Amtsinhaberin:

seit 1998


E-Mail:

email@guttenberger.de

Website

www.guttenberger.de



Wo liegen Stärken und Schwächen Ihres Wahlkreises?

Die Stärke der Städte Fürth, Oberasbach, Stein und Zirndorf liegt nicht zuletzt in ihrem starken Ehrenamt und in ihrer hohen Kreativität, die sich sowohl im gesellschaftlichen als auch im wirtschaftlichen Bereich auswirkt. In allen vier Städten gibt es hochwertigen´ Bildungseinrichtungen für Kinder und Jugendliche. Ehrenamt und das gesellschaftliche Miteinander, vom Kleinkind bis zum Hochbetagten, stehen hier ebenso im Mittelpunkt, wie eine lebenswerte Umwelt, die sich durch eine Vielzahl von Parkanlagen auszeichnet. Auch der Stadtwald verbindet Zirndorf und Fürth in ganz besonderer Weise. Naherholung pur ist in Fürth genauso verfügbar wie innovative Arbeitsplätze und universitäre Einrichtungen und damit eine zukunftsweisende Infrastruktur.

Warum können gerade Sie etwas bewirken?

Als rechtspolitische Sprecherin der CSU-Landtagsfraktion setze ich mich genauso für die Interessen der Menschen in Bayern ein, wie – als VdK-Kreisvorsitzende und stellvertretende Vorsitzende der BRK und weiterer Verbände – für das gesellschaftliche Miteinander und das Wohlergehen der Menschen vor Ort. Mir ist es immer wichtig, meine Kompetenz, mein Engagement und meine Netzwerke in den Dienst der Menschen in Bayern und in meinem Stimmkreis zu stellen.

Wie viel Einfluss hat die Landespolitik?

Evidente Themen wie Sicherheit, Bildung und ein lebenswertes Umfeld fallen in den bayerischen Kompetenzbereich. Auch die vielfältigen Entscheidungsspielräume in allen Lebensbereichen werden durch die Landespolitik wesentlich ausgefüllt und gestaltet. Damit ist sie die Ebene, die für das Heimatgefühl und für das positive Miteinander prägend ist.

Seite drucken

Seite versenden