11°

Mittwoch, 28.10.2020

|

Raub in Fürth: 38-Jähriger musste notoperiert werden

Die Polizei sucht nach Zeugen des Überfalls - 25.09.2020 15:16 Uhr

In der Nacht von 17. auf 18. September (Freitag) gegen 0.45 Uhr saß der 38-Jährige auf einer Bank in der Amalienstraße, Ecke Winklerstraße, in Fürth. Er wurde völlig unvermittelt von zwei Männern geschlagen, dann traten sie ihm mit dem Fuß ins Gesicht.

Beide Täter rissen ihm seine Uhr vom Handgelenk und raubten sonstige Wertsachen, die der 38-Jährige mit sich führte. Der Mann wurde dabei so schwer verletzt, dass er notoperiert werden musste. Bleibende Schäden können bisher nicht ausgeschlossen werden.

Eine Beschreibung der Männer liegt nicht vor. Das Fachkommissariat der Fürther Kriminalpolizei führt die Ermittlungen wegen schweren Raubes.

Personen, die zur Tatzeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 in Verbindung zu setzen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


scb

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Fürth