Montag, 16.12.2019

|

Raubzüge in Häusern der Region

Auch Fürth und Roßtal waren von Einbrüchen betroffen - 17.11.2019 17:37 Uhr

Symbolbild Einbruch. © dpa


So stiegen Unbekannte am Freitagvormittag in ein Reihenhaus an der Fürther Karolinenstraße ein. Nach Erkenntnissen der Ermittler verschafften sie sich zwischen 9.30 und 13 Uhr gewaltsam über den Wintergarten Zugang. Im Inneren suchten die Täter augenscheinlich gezielt nach Bargeld und stahlen einen höheren Geldbetrag.

Ein weiterer Einbruch ereignete sich am selben Tag zwischen 15 und 19.30 Uhr am Pestalozziring in Roßtal. Hier versuchten die Ganoven zunächst, mehrere Terrassentüren aufzuhebeln.

Als das misslang, schlugen sie eine Glasscheibe ein und verschafften sich so Zutritt zu dem Haus, das sie danach auf der Suche nach Bargeld und Schmuck durchwühlten. Der Schaden ist derzeit noch unbekannt.

Polizei bittet um Hinweise

Weitere Delikte wurden im betreffenden Zeitraum aus Altdorf, aus Lauf und aus Erlangen gemeldet. Auch dort wurden Fenster oder Terrassentüren der Häuser aufgehebelt. An allen Tatorten übernahm der mittelfränkische Kriminaldauerdienst die Spurensicherung.

In den beiden Fürther Fällen sucht die Fürther Kriminalpolizei Zeugen, die Verdächtiges zu melden haben oder sonstige Hinweise geben können. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0911)21 12 33 33 zu melden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

hän

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Fürth, Roßtal