Donnerstag, 21.11.2019

|

Rund um die Uhr: Neues Haus für Intensiv-Pflege in Fürth

Wohngemeinschaft für Erwachsene hat in der Vacher Straße eröffnet - 17.10.2019 16:00 Uhr

Engagiert am Werk: Das Team mit den Pflegedienstleiterinnen Nicole Pfahler (vorne rechts) und Ulrike Engelhardt (vorne links). © Armin Leberzammer


Der Bedarf ist offenbar vorhanden, denn schon bald dürften alle fünf Zimmer belegt sein. "Unsere Bewohner kommen aus verschiedenen Reha-Kliniken, vor allem aus Nordbayern", sagt Nicole Pfahler. Die junge Frau fungiert gemeinsam mit Ulrike Engelhardt als Pflegedienstleitung. Betreut werden Menschen, die nach Krankheit, Unfall oder Operation dauerhaft auf Pflege angewiesen sind – also beispielsweise an eine Beatmungsmaschine angeschlossen sind oder anderweitig intensiv begleitet werden müssen. "Zuhause wären diese Menschen nur sehr schwer zu betreuen", erklärt Pfahler.

In der Pflege-WG erhalten sie eine Rund-um-die-Uhr-Versorgung durch zwölf Pfleger im Schichtdienst. Das entspricht laut Pfahler einem Verhältnis von zweieinhalb Patienten pro Pflegefachkraft. Im Haus Leopold verfolge man das Ziel, die Bewohner möglichst intensiv am Leben teilhaben zu lassen. Neben einem gemeinsamen Wohnzimmer gibt es eine große, zentral gelegene Küche, in der zusammen gekocht, gebacken und gespielt wird – sofern es der Gesundheitszustand zulässt. Auch der große Garten – barrierefrei erreichbar wie alle Räume – soll das Miteinander fördern.

Die Kosten werden laut der Pflegedienstleiterin von den Kranken- und Pflegekassen übernommen, lediglich die anteilige Miete für die Zimmer müssen die Patienten selbst tragen. Die fünf Einzelzimmer verfügen jeweils über ein eigenes Bad und können auf Wunsch mit privaten Möbeln oder Lieblingsstücken ausgestattet werden.

Betrieben wird die Pflege-WG von der Bonitas Holding. Die in Herford (Nordrhein-Westfalen) ansässige Gesellschaft ist in neun Bundesländern vertreten und bietet unter anderem ambulante Pflegedienste, Palliativpflege sowie Intensivpflege von Kindern und Erwachsenen.

Armin Leberzammer

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth