Mittwoch, 20.11.2019

|

Schafstaufe in Fürth: Betzi wird zu Kärwa-Betzila

Nach der Namensänderung darf das Maskottchen heute zur Eröffnung auftreten - 29.09.2018 06:00 Uhr

Auf der Schürze steht auf diesem Bild noch Betzi, das ist Vergangenheit. Das Kirchweih-Werbeteam will keinen Streit mit dem 1. FC Kaiserslautern. © Foto: Scherer


Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern hatte quer geschossen, weil der Verein bereits ein Maskottchen namens Betzi hat, einen roten Teufel, denn: Die Kicker aus der Pfalz werden wegen ihrer Trikotfarbe schon seit jeher die roten Teufel vom Betzenberg genannt.

Ein Fakt, den das Werbeteam Fürther Kirchweih nicht auf dem Schirm hatte, als es das neue Maskottchen — ein Schaf (fränkisch: Betz) — Betzi taufte. Als dann ein anwaltliches Schreiben eintraf, setzte hektische Betriebsamkeit ein. Gemeinsam mit dem Verein musste eine Lösung gefunden werden. Schausteller-Sprecher Hans-Christian Wagner lobt den Dialog mit den Berliner Markenrechtsanwälten der Gegenseite ausdrücklich. "Da war nie eine Härte drin."

Dennoch wurde klar: Auch wenn Fürths Betzi mit Fußball rein gar nichts am Krönchen hat, muss eine Namensänderung her. Darauf bestand der FCK. Weil die Fürther Schausteller es nicht auf einen Rechtsstreit ankommen lassen wollten, der womöglich die Kirchweih überschattet hätte, schickten sie drei Vorschläge für neue Namen nach Berlin: Kärwa-Betzi, Betzi’la und Betzila. Man einigte sich schließlich auf Kärwa-Betzila. Das Werbeteam Fürther Kirchweih musste sich obendrein dazu verpflichten, diese Bezeichnung ausschließlich im Zusammenhang mit der Michaelis-Kirchweih in Fürth zu verwenden. Für die Schausteller kein größeres Problem.

Neue Schürze

Betzis Kärwa-Premiere kann also kommen. Sie hat bereits eine neue Schürze mit dem Aufdruck Kärwa-Betzila und wird heute zur Eröffnungsfeier mit Bieranstich — ab 10.15 Uhr auf dem Theatervorplatz — zugegen sein. Dort wird sie Kinder an die Hand nehmen oder mit ihnen vor den Kameras der Eltern posieren. Gut möglich, meint Wagner, dass sich der Name Betzi bereits bei den Menschen festgesetzt hat. "Wenn sie das Maskottchen also so rufen, dann ist das eben so, dagegen können wir nichts machen", sagt er augenzwinkernd. Ganz offiziell muss das Schaf aber den Namen Kärwa-Betzila tragen. Sonst kommen wieder Briefe aus Berlin.

ja

11

11 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth