Selbst das Stadtoberhaupt kam: So lief das "Frieda"-Opening

28.2.2018, 06:20 Uhr
Premierengäste: Um 18 Uhr durften die ersten Neugierigen den neuen Laden betreten. Diese zwei Frauen gehörten dazu.

Premierengäste: Um 18 Uhr durften die ersten Neugierigen den neuen Laden betreten. Diese zwei Frauen gehörten dazu. © Hans-Joachim Winckler

Es war: eine Punktlandung. Ab Dienstag wollte Fürths neue Wohlfühl-Disco das Fürther Nachtleben bereichern - so der Plan, der natürlich auch aufging. Als die ersten geladenen Gäste draußen bereits auf den Einlass warteten, wurde im mondän gestalteten ""-Inneren direkt an der Fürther Freiheit das Thekenpersonal noch mit den letzten Instruktionen ausgestattet. Wie das eben so ist in der schnelllebigen, bisweilen hektischen Gastronomie.

Hektik sollte an diesem Abend aber keine aufkommen, ganz im Gegenteil: Das "Frieda" soll ein Ort des Miteinanders sein, der Zerstreuung, der Gespräche - ein "Zuhause", wie uns die Betreiber im Vorfeld erzählt haben. Ein Zuhause für die nicht gerade verwöhnten Fürther Nachteulen, die bislang gerne in die große Nachbarstadt abwanderten, um in modernem Ambiente zeitgemäß zu feiern.

Seit Dienstag nun gibt es also für alle Feierwütigen ein Argument mehr, ihre freien Abende in der Kleeblattstadt zu verbringen. Um 18 Uhr öffneten sich die Türen zunächst für geladene Gäste, ab 19 Uhr durfte dann jedermann vorbeischauen. Bei freiem Eintritt. Der bundesweit bekannte DJ Polique, der in Fürth aufwuchs und sich von der neuen hippen Location in seiner Heimatstadt sichtlich angetan zeigte, sorgte gemeinsam mit DJ Gramoe und der Band "Tom Twist" für den Soundtrack zum Opening, das sich auch Fürths Oberbürgermeister Thomas Jung samt Familie nicht entgehen lassen wollte. 

Familie Jung und die übrigen Gäste erkundeten den Club voller Neugier und belagerten schnell die Sofas, die eine entspannte Atmosphäre für Gespräche schaffen. Nach und nach füllten sich die Räume, überlaufen war der Club - und davon darf man an einem kalten Dienstagabend wohl nicht ausgehen - aber auch zu später Stunde keineswegs. Warum auch, es besteht ja kein Grund zur Hektik: Bereits am Mittwoch öffnet "" wieder seine Pforten.

Hier sind die Bilder von den geladenen Gästen:

5 Kommentare