Montag, 24.02.2020

|

Stadeln ist der klare Derbysieger

Frauen und Männer der HG/HSC unterliegen dem MTV — Zirndorf nur Remis - 26.01.2016 16:53 Uhr

Für die Spieler der HG/HSC Fürth (weiße Trikots) gab es kaum ein Durchkommen gegen die Stadelner Deckung. Am Ende stand eine happige Klatsche. © Foto: Horst Linke


Mit einem Unentschieden gegen Wendelstein musste sich der Tabellenzweite HG Zirndorf zufrieden geben. Bei den Frauen setzte es Niederlagen für die Zweite der HG Zirndorf sowie für den TV Roßtal. Wegen eines Heizungsschadens im Gymnasium Stein wurden die Spiele des TSV abgesagt.

HG Zirndorf - TSV Wendelstein 25:25 (13:14) – Die beiden Mannschaften agierten durchgehend auf Augenhöhe, die Führung wechselte stetig. Zu keinem Zeitpunkt des spannenden Spiels konnte sich ein Team absetzen, so dass das Ende offen blieb. Zur Halbzeit führten die Wendelsteiner mit einem Treffer. Die Zirndorfer verloren oftmals im Angriff unnötig den Ball, während die Gäste schnell in den Gegenstoß gingen. Aus dem Positionsangriff stand die HGZ dagegen gewohnt sicher. In der letzten Spielminute führte dann Zirndorf mit einem Tor Vorsprung, doch Wendelstein konnte in den letzten Sekunden aus dem Rückraum ausgleichen, und die Bibertstädter mussten sich mit nur einem Punkt zufrieden geben.

HG-Tore: Maußner 6, Keppeler 3, Tschech 3/2, Kölbl 2, Spittler 2, Nickl 3, Dimper 4, Gawer 2.

HG/HSC Fürth - MTV Stadeln 15:39 (9:17) – In einem völlig einseitigen Derby holte sich der MTV Stadeln bei einer desolat auftretenden HG/HSC auch in dieser Höhe verdient die Punkte. In der ersten Hälfte boten die HG/HSCler bis zum Zwischenstand von 9:10 noch Paroli, doch dann brachen alle Dämme. Bis zur Halbzeitpause machte der MTV schon alles klar. Sieben Treffer in Folge ließen keinen Zweifel mehr daran, wer als Sieger die altehrwürdige Soldnerhalle verlassen würde. Der Lauf der MTVler hielt auch nach der Pause an. Erst nach dem 9:23, also nach 13 Stadelner Treffern in Folge, gelang dem Heimteam wieder ein Torerfolg. Die HG/HSC hatte dem MTV absolut nichts entgegenzusetzen. Bis zur Schlusssirene schraubten die MTVler das Ergebnis weiter in die Höhe.

HG/HSC-Tore: Salmen 2, Grabowski 2, Herrmann 3, Walk 2/2, Filipp 2, Persch 1, Öchsner 3.

MTV-Tore: Delatron 3, Abel 3, Gräßel 2, Seeger 4, Scheuerer 6, Friedrich 3, Strobel 3, S. Heidingsfelder 2, Egerer 2, Klein 7/6, Kramer 4.

Frauen

HG/HSC Fürth - MTV Stadeln 20:22 (11:13) – Schnell gingen die MTVlerinnen beim 2:5 mit drei Toren in Führung – und diese hielt. Die wieder einmal stark ersatzgeschwächte HG/HSC versuchte zwar alles, doch man konnte sich nicht selbst in Führung bringen. Nach dem 8:8- und 9:9-Ausgleich zogen die Gäste wieder davon und gingen mit einem Zwei-Tore-Vorsprung in die Pause. In der zweiten Hälfte zeigte sich lange Zeit das selbe Bild. Beim 16:17 war noch alles offen. Doch dann gelang dem MTV ein 5:1-Lauf bis auf 17:22, der die Vorentscheidung bedeutete. Der Rest war dann nur noch Ergebniskosmetik.

HG/HSC-Tore: Schwandner 4/3, Sobczyk 4, Schneider 3, Baron 2, Bremmer 4, Stegert 3.

MTV-Tore: Zehetmaier 2, Großmann 2, Drachsler 5/2, Hackbarth 1, Reubel 1, Knorr 2, Hagen 4, Gran 3, Wenst 2.

TV Roßtal - TSV Wendelstein 21:35 (8:15) – Die Roßtalerinnen boten wohl ihre schwächste Saisonleisung. Im Angriff schlichen sich technische Fehler ein, und in der Abwehrarbeit kam man immer einen Schritt zu spät, was für viele Strafzeiten und Unterzahlspiel auf dem Feld sorgte. Schnell lagen die Gäste somit mit 10:5 vorne. Eine Besserung war auch nach der Pause nicht in Sicht. Der TVR kam weiterhin nicht ins Spiel und wurde nach einem 15:24-Zwischenstand in den letzten zehn Minuten vor allem durch Tempogegenstöße schier überrollt.

TV-Tore: Schrader 2, Herz 3, Barton 1, Franke 1, Eisgedt 4, Köhler 1, Spreiter 8/1, Becker 1.

Ferner: HG Zirndorf II – Post SV Nürnberg 16:32

Bezirksliga Männer: TuS Feuchtwangen – MTV Stadeln II 26:32, TV Roßtal II – TV Gunzenhausen 38:26, TSV Altenberg – Post SV Nürnberg II 31:29.

Bezirksliga Frauen: HC Neustadt/Aisch – HG Zirndorf III 16:23, TSV Altenberg – SG Nürnberg/Fürth 10:19.

tis

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth