11°

Samstag, 22.02.2020

|

zum Thema

Steins SPD setzt auf Walter Nüßler

Jurist ist Bürgermeisterkandidat - 02.02.2020 21:00 Uhr

Erfahrener Kommunalpolitiker: SPD-Kandidat Walter Nüßler. © Daniel Stanin


Nüßler sagte in seiner Bewerbungsrede, er wolle seine langjährige Erfahrung als Anwalt für Baurecht in die kommunalpolitische Arbeit einbringen. Er sieht Stein als Teil des weiter wachsenden Nürnberger Speckgürtels vor stadtplanerischen Herausforderungen in den nächsten zehn Jahren. Diese gelte es sinnvoll und sozialverträglich zu meistern.

Sein Leitbild sei das einer sozialen und ökologischen Stadt. Zu einer solchen gehöre sowohl mehr preiswerter Wohnraum, den er vom städtischen Kommunalbetrieb bauen lassen wolle, als auch zukunftsweisende und CO2-neutrale Energie- und Mobilitätskonzepte.

Nüßler gehört dem Steiner Stadtrat bereits seit 1996 an und hatte in dieser Zeit die Funktionen des SPD-Fraktionsvorsitzenden und des ehrenamtlichen Wirtschaftsreferenten der Stadt inne. Als dritter Bürgermeister amtiert er seit Beginn der aktuellen Stadtratsperiode. Im Jahr 2013 gehörte er zu den Initiatoren des letztlich abgelehnten Bürgerentscheids gegen das heutige Einkaufszentrum Forum.

"Ein starkes Team aus neuen und erfahrenen Leuten", so stellt der Ortsvereinsvorsitzende Daniel Stanin die SPD-Liste vor. Wählern empfiehlt Stanin den Besuch des traditionellen Jahresempfang der Partei, der am 16. Februar, um 11 Uhr im FrauenWerk Stein stattfindet. Dabei stellen sich die Kandidaten vor.

Die Kandidaten der Steiner SPD im Einzelnen: Walter Nüßler, Margot Koch-Büttner, Daniel Stanin, Celine Seeberger, Jochen Ziegler, Kornelia Herrmann, Bernd Seeberger, Nadine Kißkalt, Siegfried Bernitt, Astrid Bracke-Zotos, Miguel Thomas, Monika Ziegler, Andreas Schneider, Petra Danis, Robert Brehm, Elge Gromball, Gerald Schnell, Renate Zankl, Axel Bredehöft, Marlies Schmitter, Peter Romir, Renate Klöber, Werner Schenk und Gudrun Hör-Schulze.

fn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Stein