Zeugen gesucht

Tückisches Hindernis: Radfahrer verletzt sich bei Sturz über Bauzaun schwer

20.7.2021, 16:12 Uhr
Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. © Tim Händel

Der 19-Jährige war um 1.20 Uhr auf dem unbeleuchteten Fuß- und Radweg unterwegs, der von der Kapellenstraße aus an der Rednitz Richtung Talgrund entlangführt, als er auf Höhe der Feuerwehr gegen den umgestürzten, nur etwa 40 Zentimeter hochragenden Zaun prallte, den er wegen des schlechten Lichts zu spät erkennen konnte. Beim umgebremsten Aufprall auf dem Pflaster wurden dem Opfer Zähne ausgeschlagen, es erlitt außerdem gravierende Verletzungen im Gesicht.

Die Fürther Verkehrspolizei Fürth hat die Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen und bittet nun um Hinweise dazu, wie das tückische Hindernis auf den Weg gelangt ist. Die Ermittler schließen derzeit nicht aus, dass es mutwillig umgeworfen und liegen gelassen wurde.

Am Freitag um 15 Uhr sei der Metallzaun, der die Baustelle der Feuerwache abgrenzt, nach Zeugenangaben noch in ordnungsgemäßem Zustand aufgestellt gewesen. Wer Angaben dazu machen kann, ab wann er auf der Strecke lag, wer eventuell selbst an der Stelle vorbeigekommen ist und insbesondere, wer am Freitag Auffälliges beobachtet hat, wird gebeten, sich zu melden.

Die zuständige Verkehrspolizeiinspektion Fürth ist unter der Telefonnummer (0911) 973997180 zu erreichen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Keine Kommentare