13°

Dienstag, 21.05.2019

|

Überfall auf Fürther Norma-Filiale: Kassiererin verletzt

Auch ein Zeuge wurde bedroht - Suche mit Hubschrauber und Hundeführern - 15.05.2019 16:00 Uhr

Wie Zeugen der Polizei schilderten, stand der Mann kurz vor 12 Uhr an der Kasse der Norma-Filiale in der Vacher Straße. Er hatte ein Messer gezückt und forderte die Kassiererin auf, ihm Bargeld zu geben. Als er selbst in die Geldschublade griff, machte die Angestellte sie zu. Daraufhin stach ihr der Räuber mit dem Messer in die Hand. Die Frau kam später zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Der Mann flüchtete auf einem Fahrrad. Ein Zeuge verfolgte ihn eine Zeit lang, stoppte aber, als er selbst mit dem Messer bedroht wurde. Der Täter fuhr zunächst weiter stadtauswärts auf der Vacher Straße und bog bei der Bahnunterführung nach rechts in Richtung Stadeln ab. Hier verliert sich seine Spur.

Die Polizei nahm mit zahlreichen Kräften die Suche auf. Auch ein Hubschrauber und Hundeführer waren im Einsatz.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: Er ist zirka 30 bis 35 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und schlank, er sprach Fränkisch und trug eine helle Jacke, eine dunkle Hose, einen Helm, der unten offen war, sowie eine silberfarbene, verspiegelte Brille.

Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 - 3333.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

czi

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Fürth