Samstag, 16.11.2019

|

Umwelt-Aktion: Fürth ruft zum Stadtradeln auf

Die Teilnehmer sammeln Rad-Kilometer - Preise winken - 16.06.2019 21:00 Uhr

Bei der Fahrradnutzung werden in Fürth vom 30. Juni bis 20. Juli Radkilometer gesammelt. © Archivfoto: Michael Matejka


Nach Zirndorf, Stein und Oberasbach ruft nun auch die Stadt Fürth zur Teilnahme an der seit 2008 bestehenden Kampagne des Klimabündnisses auf. Vom 30. Juni bis 20. Juli können alle, die in Fürth arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, möglichst viele Radkilometer sammeln.

Die Stadt Fürth lädt dieses Jahr besonders Familien und Jugendliche zum Mitmachen ein. Zum Auftakt wird am Sonntag, 30. Juni, eine Radtour für Familien vom Fürther Rathaus zum Stadtwaldpicknick am Rotwildgehege und anschließend zum Familientag beim Literaturfestival LESEN! angeboten.

In der Woche vom 15. bis 19. Juli organisiert die Stadt wieder kostenlos eine Klimawoche für Klassen von weiterführenden Schulen. Verschiedene Workshops rund um Energiesparen und Klimaschutz können im Helene-Lange-Gymnasium besucht werden. Darüber hinaus vermittelt die mobile Fahrradwerkstatt grundlegende Kenntnisse in Sachen Fahrradreparaturen.

Jugendliche und alle anderen Interessierten können bei der Fahrrad-Schatzsuche des Fürther Weltladens am Dienstag, 9. Juli, die Stadt neu entdecken und herausfinden, wo es Faires, Ökologisches und Nachhaltiges gibt. Mit ihrem Smartphone und einer App als Navigationsgerät lösen die Teilnehmer Rätsel, die den Weg weisen. Am Ende der Tour treffen sich alle Teams, fügen aus den Ergebnissen die Geokoordinaten des Schatzes zusammen und suchen ihn.

Wie die Stadt von morgen rollt, führt am 1. Juli um 18 Uhr im Babylon-Kino kostenlos der Dokumentarfilm "Kesselrollen" vor Augen. Anhand der Critical Mass und anderer Projekte in Stuttgart regt der Streifen zum Nachdenken über die Mobilität der Zukunft an.

Bei der vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club organisierten Abschlussradtour zur Cadolzburg sind am Samstag, 20. Juli, die Sportler gefragt. 50 Kilometer und eine spannende Führung durch das Burgmuseum stehen auf dem Programm.

Jeder kann ein Team gründen

Jeder kann ein Stadtradeln-Team gründen oder einem beitreten, um beim Wettbewerb teilzunehmen. Wichtig ist dabei, so oft wie möglich das Fahrrad privat und beruflich zu nutzen. Als besonders beispielhafte Vorbilder sucht Fürth auch sogenannte Stadtradeln-Stars, die konsequent in den 21 Tagen der Kampagne Autofahrten vermeiden und auf das Velo umsteigen.

Die besten Einzelteilnehmer und Teams werden am 22. September im Bistro der Volkshochschule mit Preisen ausgezeichnet.

Anmelden können sich Interessierte ab sofort unter http://www.stadtradeln.de/fuerth

 

fn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth