Für Hausbesuche

„VR meine Bank eG“ spendet Auto für das Rote Kreuz Fürth

10.6.2021, 20:30 Uhr
Vorstandssprecher der VR meine Bank eG Markus Engelmayer (r.) und Regionaldirektor Ully Klein (2. V. r.) übergeben die Spende an Katrin Rohm, die Leiterin für Pflege und Soziales des BRK Fürth (l.), eine Schwester des Pflegedienstes (2. v. l.) und den Kreisgeschäftsführer Thomas Leipold (Mitte) des BRK Fürth. Foto: Jutta Kopp

Vorstandssprecher der VR meine Bank eG Markus Engelmayer (r.) und Regionaldirektor Ully Klein (2. V. r.) übergeben die Spende an Katrin Rohm, die Leiterin für Pflege und Soziales des BRK Fürth (l.), eine Schwester des Pflegedienstes (2. v. l.) und den Kreisgeschäftsführer Thomas Leipold (Mitte) des BRK Fürth. Foto: Jutta Kopp © Jutta Kopp

Die ambulante Pflege des Fürther BRK-Kreisverbandes sorgt dafür, dass Menschen, die Unterstützung benötigen, diese zu Hause in vertrauter Umgebung bekommen. Aktuell nehmen knapp 300 Klienten allein im Stadtgebiet Fürth den ambulanten Pflegedienst des BRK in Anspruch. Neben ausgebildeten Fachkräften benötigt das BRK hierfür auch Fahrzeuge, um für die Hausbesuche mobil zu sein. „Nachdem eines unserer Autos etwas in die Jahre gekommen war und eine Reparatur zu teuer ist, kam die Spende der VR meine Bank eG genau zur richtigen Zeit“, so Katrin Rohm, die Leiterin für Pflege und Soziales des BRK Fürth. Auch die VR meine Bank eG freut sich, mit der Spende helfen zu können.

„Als regionale Bank ist es uns wichtig, Organisationen vor Ort zu unterstützen und zu fördern. Wenn wir mit unserer Spende dazu beitragen können, die Arbeit für Pflegekräfte ein Stückchen zu erleichtern, und auch noch Pflegebedürftige von der Mobilität des BRK profitieren können, ist das sehr in unserem Sinn“. Erklärte Vorstandssprecher Markus Engelmayer bei der Spendenübergabe.

Mobilität für Pflegedienste unterstützen

Das Projekt „VR Mobil“ wurde 2007 von den Volks- und Raiffeisenbanken in Deutschland ins Leben gerufen. Zu Beginn war der „VW up“ das einzige verfügbare Modell. Mittlerweile hat sich die Produktpalette erweitert. Seit dem Start des Projektes hat die „VR meine Bank eG“ in ihrem Geschäftsgebiet über 27 Autos gespendet. Diese gingen an karitative und gemeinnützige Organisationen. Bayernweit wurden mit dieser Aktion schon über 900 „VR Mobile“ von den Volks- und Raiffeisenbanken zur Verfügung gestellt. nb

Keine Kommentare