21°

Samstag, 21.09.2019

|

zum Thema

Zirndorf treibt es bunt: Tausende säumen den Kärwa-Umzug

Umweltschutz und Bienensterben: Teilnehmer schlagen auch ernste Töne an - 17.08.2019 16:25 Uhr

"Haus des Geldes" in Zirndorf? Eine Bank, das ist die gute Nachrichte, wurde im Landkreis Fürth am Samstag nicht überfallen. © Thomas Scherer


Auch diesmal schlängelte sich der gut ein Kilometer lange Lindwurm, beginnend in der Wallensteinstraße, dem Aufstellungsort, über die Nürnberger Straße, hier bestaunten und beklatschten ein paar Tausend Menschen den Zug, über die Kolb-, Herrlein-, Bahnhof-, Albert-Einstein- und Banderbacher Straße bis hin zum Marktplatz kreuz und quer durch die Bibertstadt.

Bilderstrecke zum Thema

Bank-Räuber, Haie und Karibik-Flair: So war der Zirndorfer Kärwa-Umzug

Die Zirndorfer Kärwa ist Kult, der zugehörige Umzug sowieso. Am Samstag zogen wieder Tausende durch die Innenstadt. Neben Freude, Überschwang und etwas Alkohol gab es aber auch ernste Töne. Gleich mehrere Wagen beschäftigten sich etwa mit Umweltschutz und dem Bienensterben. Wir haben die Bilder!


Organisiert und überwacht vom Ordnungsamt unter Leitung von Thomas Rieß, mit tatkräftiger Unterstützung durch die freiwillige Feuerwehr, verlief die gut eineinhalbstündige Veranstaltung völlig reibungslos und zeigte das bunte Spektrum des gesellschaftlichen Lebens, das zur Attraktivität der inzwischen über 25.000 Einwohner zählenden Stadt beiträgt.

31 Gruppen waren mit dabei

Auffallend war beim aktuellen Umzug der Fokus auf dem Umweltschutz. Gleich drei Vereine befassten sich mit dem Bienensterben, während zweimal das Thema Plastikmüll an Land und besonders in den Meeren angeprangert wurde.

Insgesamt erteilte das Ordnungsamt Teilnehmernummern an 31 Gruppen, aufgeteilt in Wägen, Fußgruppen, Gespanne und Kapellen. Am Ende des Zuges sorgten mehrere Kehrmaschinen und städtische Mitarbeiter mit Besen und Müllgreifer dafür, dass die Zirndorfer Straßen wieder sauber erstrahlten. 

ts

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Zirndorf