Dienstag, 20.04.2021

|

Fußgänger fasst Ladendieb - weil sein Fahrrad gestohlen wurde

Mann war erst kurz zuvor selbst Opfer eines Verbrechens geworden - 02.03.2021 14:34 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Pinkes Polizei-Tretboot und Pokémon Go: Die skurrilsten Polizeimeldungen 2020

Polizisten in einem pinken Polizeiboot, eine Schlägerei wegen Pokémon Go und eine nackte Verfolgungsjagd einer Wildschweinfamilie: Auch in diesem ungewöhnlichen Pandemie-Jahr gibt es reichlich skurrile Polizeimeldungen. Wir haben ein Best-of der kuriosesten Polizeieinsätze aus der Region zusammengetragen.


Gegen 12 Uhr fuhr der Amberger zum Friseursalon, kettete sein Fahrrad an das Fallrohr einer Dachrinne und ließ sich anschließend die Haare schneiden. Als er das Gebäude verließ, war sein Drahtesel verschwunden – ein Fahrraddieb hatte schwarz-rote Bike im Wert von 250 Euro entwendet. Der Bestohlene erstattete Anzeige, ehe er in die Fußgängerzone lief.


Zwei Vergehen: Mann trägt beim Fahrrad-Diebstahl keine Maske


Dort flüchtete ein Ladendieb, der einen Lautsprecher entwendet hatte, aus einem Drogeriemarkt. Während die ihn verfolgende Angestellte mehrmals rief "Stopp, Diebstahl, ich rufe die Polizei", nahm der 42-Jährige die Verfolgung auf, rannte neben ihm her und forderte ihn zum Stehenbleiben auf – vergeblich, der Dieb lief weiter.

Also hielt ihn der zuvor Bestohlene an den Armen fest, im Zuge eines Gerangels gingen beide zu Boden. Kurz darauf traf die verständigte Polizei mit einer Streife ein. Es verletzte sich weder der Langfinger noch der 42-Jährige, der sozusagen "dank" des Diebstahls seines Fahrrads einen Ladendieb fassen konnte.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Sein Zweirad wurde allerdings noch nicht aufgefunden. Die Polizeiinspektion Amberg nimmt diesbezüglich Hinweise entgegen.

sde

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region