22°

Samstag, 24.08.2019

|

B 466 bei Gnotzheim war wegen Unfall gesperrt

80-Jähriger BMW-Fahrer kam schwer verletzt ins Gunzenhäuser Krankenhaus - 12.08.2019 13:46 Uhr

Wegen eines schweren Verkehrsunfalls musste die B 466 zwischen Gnotzheim und Ostheim komplett gesperrt werden. Ein 80-Jähriger aus dem Raum Gunzenhausen wollte mit seinem BMW einen vor ihm fahrenden Lkw überholen und unterschätzte dabei die Geschwindigkeit des Lasters. © Wolfgang Dressler


Wie die Polizei dem Altmühl-Boten berichtete, war ein 80-Jähriger aus dem Raum Gunzenhausen war mit seinem Pkw, einem schwarzen BMW, in Richtung Gnotzheim unterwegs und wollte einen vor ihm fahrenden Lkw überholen.

Dabei schätzte er die Situation und das Tempo der anderen beteiligten Fahrzeuge nicht richtig ein – der Überholvorgang missglückte. Dem 80-Jährigen kam nämlich ein Lkw einer Nürnberger Firma entgegen. Der Pkw und dieser Lkw prallten mit großer Wucht gegeneinander. Anschließend prallte der BMW auch noch mit der rechten Seite gegen den Lkw, den der 80-Jährige zu überholen versuchte.

Der ältere Herr wurde schwer, aber zum Glück nicht lebensgefährlich verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst ins Klinikum Gunzenhausen eingeliefert. Der Fahrer des Nürnberger Lkw wie auch der des zweiten Lkw (auf unserem Bild hinten rechts) kamen glimpflich davon. Die Situation an der Unfallstelle auf halber Strecke zwischen Ostheim und Gnotzheim gestaltete sich schwierig, da sowohl der Pkw als auch der ebenfalls schwer beschädigte Lkw abgeschleppt werden mussten, was geraume Zeit dauerte.

Die Feuerwehren aus Gnotzheim und Ostheim waren im Einsatz. Sie mussten den Verkehr frühzeitig anhalten und umleiten. Bis dahin hatte sich bereits ein Stau gebildet, der auf der einen Seite fast bis in den Ort Gnotzheim reichte. Vor allem viele Lkw-Fahrer mussten sich so in Geduld üben, bis die Bundesstraße zunächst wider einspurig und schließlich ganz ohne Hindernisse wieder frei befahrbar war. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Gnotzheim