Camper genießen das Fränkisches Seenland

5.6.2021, 15:17 Uhr
Die Familie Appold aus Bad Windsheim trifft sich mit Freunden aus Baden-Württemberg auf dem Walder Campingplatz Fischer-Michl.

Die Familie Appold aus Bad Windsheim trifft sich mit Freunden aus Baden-Württemberg auf dem Walder Campingplatz Fischer-Michl. © Horst Kuhn, NN

Nachdem klar war, dass sich Bayern für Urlauber öffnet, griffen Tino und Sylvia Lauch zum Telefon. Bei Helmut Straub vom Altmühlsee-Campingplatz Herzog buchten die langjährigen Stammgäste aus Gundelsheim/Neckar über das verlängerte Fronleichnamswochenende "ihren" Stellplatz 149. Seit 2010 kommt das Ehepaar jährlich mehrmals auf den Platz in Schlungenhof. Knapp zwei Stunden dauert für sie die Fahrt an den Altmühlsee, wo sie die Gastfreundschaft von Katja Herzog-Straub und Helmut Straub sehr schätzen.

Begeistert vom Gunzenhäuser Wochenmarkt

Der Altmühlsee, das Radfahren, Flora und Fauna und besonders der Wochenmarkt in der schmucken Altmühlstadt haben es Tino Lauch, Hausmeister an einer Realschule, und seiner Ehefrau Sylvia, die als Erzieherin tätig ist, angetan.


Sleeperoo: Treuchtlingens Bergfried wird zu exklusivem Schlafplatz


Dass Großveranstaltungen erneut abgesagt wurden, bedauern beide sehr. Denn vor allem "See in Flammen" war ihnen immer eine Reise wert. "Ach ja", fällt den treuen Gästen, die den nächsten Aufenthalt schon wieder gebucht haben, ein: "Die Sauberkeit im Sanitärbereich, die Mülltrennung und das Vorhandensein eines Restaurants" sind ebenfalls Gründe, immer auf die Anlage in Schlungenhof zu kommen.

Über Natur pur freuen sich Manfred und Sandra Sokolowski auf dem Campingplatz Himmelreich am Schnackensee.

Über Natur pur freuen sich Manfred und Sandra Sokolowski auf dem Campingplatz Himmelreich am Schnackensee. © Foto: Horst Kuhn

Ganz anders das Ehepaar Manfred und Sandra Sokolowski aus Dülmen in Nordrhein/Westfalen. Beide feierten ihr 25-jähriges Ehejubiläum in Südtirol. Die Heimfahrt führte sie über die "Romantische Straße" und durch das Altmühltal. Bei der Suche nach einem geeigneten Stellplatz wurde das Ehepaar im renovierten und erweiterten Campingplatz Himmelreich am Schnackensee fündig. Besonders, dass nur einige der 150 Stellplätze belegt waren, hat die Dülmener überzeugt.

Ein "Traumplatz" ist es für Manfred Sokolowski. Dem passionierten Waidmann gefällt gerade das naturbelassene Wiesengelände. Der Blick auf den See, die erholsame Ruhe, von Weitem ruft der Kuckuck und die Umgebung lädt zum Radfahren ein – "was will man mehr", so der Kommentar der Urlauber, die einen guten Eindruck vom Seenland mit nach Hause nehmen werden.

Vier Tage im Seenland

Tino und Sylvia Lauch sind seit vielen Jahren Stammgäste auf dem Altmühlsee-Campingplatz Herzog und genießen es, wieder im Seenland zu sein.

Tino und Sylvia Lauch sind seit vielen Jahren Stammgäste auf dem Altmühlsee-Campingplatz Herzog und genießen es, wieder im Seenland zu sein. © Foto: Horst Kuhn

"Warum in die Ferne schweifen", so lautet die Devise von Marco und Franziska Appold, die mit den Söhnen Til, Jan und Paul aus Bad Windsheim für vier Tage ins Seenland gereist sind. Mit ihrem Wohnwagen sind sie auf dem Campingplatz "Zum Fischer-Michl" untergekommen. Doch zuvor musste ein Corona-Test bei der Anmeldung vorgelegt werden. Über 50 Personen haben dafür das Angebot vor Ort genutzt und sich innerhalb von zwei Stunden dem Test unterzogen.

Die Familie Appold kommt seit 2015 auf den Platz und hat dabei Campingfreunde aus Baden-Württemberg gewonnen, die auch diesmal angereist sind. "Der Platz ist ideal und optimal gelegen für unsere drei Jungs", so Mutter Franziska, die sich auf eine Fahrradtour rund um den Altmühlsee und auf das Treffen mit Freunden und Bekannten freut.

Keine Kommentare