Center Parcs: Neuer Bürgerentscheid im Juli

11.5.2021, 16:25 Uhr
In seiner jüngsten Sitzung im Gemeindezentrum hat der Pfofelder Gemeinderat ein weiteres Bürgerbegehren zum Thema Center Parcs für zulässig erklärt.

In seiner jüngsten Sitzung im Gemeindezentrum hat der Pfofelder Gemeinderat ein weiteres Bürgerbegehren zum Thema Center Parcs für zulässig erklärt. © Foto: Melissa Schwestak

Das Bürgerbegehren war einer der Tagesordnungspunkte in der jüngsten Sitzung des Pfofelder Gemeinderats am Montagabend. Die Ratsmitglieder erklärte es mit 11 Stimmen gegen eine für zulässig.

Erst alle Fakten auf den Tisch

"Sind Sie dafür, dass die Gemeinde so lange keinen Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan für die Ansiedlung eines Center Parcs auf dem Gelände der Muna Langlau fasst beziehungsweise ein im Zeitpunkt des Bürgerentscheids bereits eingeleitetes Bauleitplanverfahren nicht weiterführt, bis ein vom Gemeinderat grundsätzlich befürwortetes Raumordnungsverfahren – insbesondere inklusive Abklärung der Gesichtspunkte Umweltschutz, Wasserversorgung und Verkehrsinfrastruktur – abgeschlossen ist?" Diese Frage hatten 165 Unterzeichner mit "Ja" beantwortet, wie Bürgermeister Reinhold Huber in der Sitzung erläuterte.


Ludwig Hartmann ist für den Erhalt des Muna-Waldes


Bei weniger als 131 Unterstützern wäre das Begehren, das sich "Kein Bauleitplanverfahren zur Muna Langlau ohne Fakten!" nennt, gescheitert. Als Vertreter der Initiative zeichnen die beiden Pfofelderinnen Simone Reif und Andrea Graf verantwortlich. Da sich auch keine formalen Fehler fanden, blieb dem Gemeinderat keine andere Option, als die Zulässigkeit zu erklären.

Erster Bürgerentscheid Ende Mai

So ganz sicher ist es aber noch nicht, ob es tatsächlich zu einem Bürgerentscheid kommt. Denn schon am Sonntag, 30. Mai, entscheiden die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Pfofeld über die Frage, ob die Gemeinde überhaupt einen Bebauungsplan für das Großprojekt aufstellen soll. Fällt die Entscheidung am letzten Maisonntag negativ aus, ist der Bürgerentscheid am Jakobstag hinfällig.

Was eine gestiegene Verkehrsbelastung heißt, wird den Pfofeldern derzeit deutlich vor Augen geführt. Wegen der Sperrung der Staatsstraße 2222 nehmen gerade viele Autofahrer statt der offiziellen Umleitung die Abkürzung durch Pfofeld. "Was wird denn dann erst los sein, wenn sich Center Parcs hier angesiedelt hat?", fragten sich da einige der Besucher der Gemeinderatssitzung beim Verlassen des Gemeindezentrums.

2 Kommentare