Donnerstag, 04.03.2021

|

zum Thema

Corona-Ausbruch im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen

Neuinfektionen haben sich im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen mehr als verdoppelt - 18.02.2021 07:46 Uhr

Über 25 Personen wurden im Raum Heidenheim und Umgebung in den vergangenen Tagen positiv auf das Coronavirus getestet, meldet das zuständige Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen. Das hat zur Folge, dass auch der 7-Tage-Inzidenzwert in der Region wieder steigt. Gestern verzeichnete das Robert Koch-Institut 47,5 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen.

Bilderstrecke zum Thema

Baumärkte und Friseure öffnen: Das sind die neuen Corona-Lockerungen für Bayern

Nach wochenlangem Corona-Lockdown hat das bayerische Kabinett am Dienstag weitere vorsichtige Öffnungsschritte beschlossen: Ab März öffnen neben Friseuren unter anderem auch Fußpflegepraxen. Auch Gärtnereien, Gartenmärkte sowie Blumenläden und Baumärkte verkaufen ihre Waren ab 1. März. Ein Überblick.


Alten- und Pflegeheime sind aber in der betroffenen Region nach jetzigem Erkenntnisstand von diesem Ausbruchsgeschehen nicht betroffen, heißt es in der Pressemitteilung der Behörde.


Weißenburg-Gunzenhausen hat die niedrigste Inzidenz in Mittelfranken


"Das Gesundheitsamt ermittelt mit Hochdruck alle bisherigen Kontakte der infizierten Personen, insbesondere auch im Hinblick auf die mögliche Ursache dieses Ausbruchsgeschehens sowie hinsichtlich bestehender Zusammenhänge zwischen den Infektionsfällen", heißt es weiter. Sollte sich herausstellen, dass gegen die geltenden Kontaktbeschränkungen verstoßen wurde, werden entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Regeln zum Infektionsschutz einhalten

In diesem Zusammenhang weist das Landratsamt noch einmal eindringlich auf die Einhaltung der geltenden Regelungen der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung hin. Insbesondere ist dabei der Besuch eines anderen Hausstands nur unter Beachtung der unverändert fortbestehenden Kontaktbeschränkung möglich.


Januar: 57 Pflegeheim-Bewohner in Heidenheim mit Corona infiziert


Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum, in privat genutzten Räumen und auf privat genutzten Grundstücken ist auf Angehörige desselben Hausstands und einer weiteren Person sowie zugehörigen Kindern bis einschließlich drei Jahren begrenzt.

ab

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Heidenheim, Heidenheim, Treuchtlingen