16°

Mittwoch, 15.07.2020

|

Der Gunzenhäuser KulturHerbst trotzt Corona-Krise

Die lange Einkaufsnacht soll am Samstag, 26. September, stattfinden. - 06.06.2020 16:16 Uhr

Pfiffige Aktionen: Beim KulturHerbst lassen sich viele Geschäftsleute ganz besondere Attraktionen für kleine und große Besucher einfallen. © Jürgen Eisenbrand


Von den behördlichen Vorgaben hängt es freilich ab, ob Großveranstaltungen wie diese nach dem 31. August stattfinden können. Dennoch haben sich die Organisatoren des KulturHerbstes – die Stadt Gunzenhausen und der Stadtmarketingverein – entschlossen, die Planungen normal weiterlaufen zu lassen. Nicht zuletzt deshalb, weil sich der KulturHerbst mit langer Einkaufsnacht in den letzten Jahren zu einer der wichtigen Veranstaltungen für Gunzenhausen entwickelt hat.

Aufgrund der sehr positiven Resonanz sollen auch heuer Vereine, Organisationen und Musikgruppen aus Gunzenhausen und dem Umland die Möglichkeit haben, sich und ihr Angebot einem breiten Publikum zu präsentieren.

Dafür stehen die Bühne im Bereich des Jugendzentrums mit einer voraussichtlichen Größe von 6 mal 4 Meter sowie der Vorbühnenbereich zur Verfügung und bieten Raum für – unter anderem – sportliche, tänzerische, kulturelle und musikalische Vorführungen.

Außerdem haben Vereine die Möglichkeit, sich im Bereich zwischen Hafnermarkt und Altmühl-Bote mit einem Stand am KulturHerbst zu präsentieren.

Vereine, Gruppen und Organisationen, die dieses Angebot nutzen möchten, müssen sich mit dem unter kulturherbst.gunzenhausen. de/download.html bereitgestellten Anmeldeformular bis zum 26. Juni anmelden. Für Informationen steht zudem die Wirtschaftsförderung der Stadt Gunzenhausen (Telefon 09831/508-309, Mail wifoe@gunzenhausen.de) zur Verfügung.

Sollten Vorschläge oder Ideen zur Bereicherung des KulturHerbst-Programms bestehen, können diese ebenfalls an die Wirtschaftsförderung gerichtet werden.

Zum Erfolg des KulturHerbstes haben neben dem Bühnenprogramm die vielen kleineren und größeren Aktionen der beteiligten Betriebe beigetragen. Sie haben mit viel Engagement dafür gesorgt, dass in und vor den Geschäften jede Menge los war und sich der KulturHerbst mit der langen Einkaufsnacht bis 23 Uhr zu einem wichtigen Werbeträger für Gunzenhausen entwickelt hat.

Auch heuer sind die Veranstalter davon überzeugt, dass sich zahlreiche Geschäfte und Betriebe mit attraktiven Ideen beteiligen und Bürgern und Besuchern Gunzenhausens einen erlebnisreichen Tag bescheren. Bis 19. Juni haben Geschäfte und Unternehmen Zeit, sich für die Teilnahme am KulturHerbst anzumelden. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Gunzenhausen