Drei Personen bei Scheunenbrand in Gunzenhausen verletzt

7.8.2013, 08:45 Uhr
Ein Blitzschlag hat am Dienstagabend einen Scheunenbrand in Gunzenhausen verursacht.

Ein Blitzschlag hat am Dienstagabend einen Scheunenbrand in Gunzenhausen verursacht. © Werner Falk

Gegen 18.30 Uhr beobachteten Zeugen, wie ein Blitz in die Scheune im Gunzenhausener Ortsteil Aha einschlug. Kurz danach brach auf dem Dachstuhl ein Feuer aus. Drei Anwohner des Anwesens erlitten laut ersten Informationen der Polizei eine leichte Rauchvergiftung, als sie versuchten das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Dem 53-jährigen Landwirt gelang es noch etwa 20 Rinder aus dem Stall zu treiben. Seine 84-jährige Mutter erlitt einen Schock und wurde vorsorglich durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert.

150 Einsatzkräfte mehrerer Feuerwehren waren rund drei Stunden mit den Löscharbeiten beschäftigt. Diese gestalteten sich aufgrund der am Dach des Gebäudes installierten Photovoltaikanlage sehr schwierig. Ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus und weitere Gebäude konnte verhindert werden.

Die Bundesstraße 13 musste wegen des Feuerwehreinsatzes zeitweise für den Verkehr gesperrt werden. Der Sachschaden an dem völlig niedergebrannten Gebäude beläuft sich nach Angaben der Polizei auf mindestens 400.000 Euro.

Dieser Artikel wurde am 7. August um 8.45 Uhr aktualisiert.

 

Keine Kommentare