13°

Donnerstag, 24.09.2020

|

Ein Sommer voller Höhepunkte im Fränkischen Seenland

Einheimische und Urlauber werden mit einer Vielzahl von interessanten Veranstaltungen gelockt. - 31.01.2020 14:43 Uhr

Einer der größten Publikumsmagneten ist der Seenlandmarkt in Absberg, der heuer wieder Anfang September an den Brombachsee lockt.

© Foto: Jürgen Eisenbrand


Einheimische, Vermieter sowie potenzielle Ausflügler und Urlauber haben so einen Überblick, was im Sommerhalbjahr bis spät in den Herbst hinein alles "läuft". Hier eine Auswahl.

Im April sticht das Spalter Brauereifest (25. und 26.) heraus. Zugleich wird das 140-jährige Bestehen der Stadtbrauerei gefeiert. Ebenfalls am 26. April heißt es am Großen und Kleinen Brombachsee "Entdecke den Brombachsee", es ist ein großer Familienerlebnistag und so etwas wie die Saisoneröffnung.

Der Mai kommt mit dem Fitnesstag am Rothsee (1.), dem Fürst Carl Gutsfest (2.) in Ellingen und dem Mittelalterfest (15. bis 17.) in Hilpoltstein daher. Die Dennenloher Schloss- und Gartentage dauern vom 21. bis 24. Ebenfalls ein mehrtägiges Ereignis ist das Mercedes-Benz-Festival (21. bis 24.) in Ornbau.

Schlag auf Schlag geht es dann im Juni. Das Seefest mit Kanutestival steht am 6. und 7. am Altmühlsee an. Der Heidenheimer Klostermarkt lockt am 7. in den Hahnenkamm. Weidenbach lädt zu seinem Weidenfest (14.) ein, und vom 19. bis 21. trifft sich die Jugend zum "Burning Beach" am Seezentrum Allmannsdorf. Das Feuertanzfestival (26./27.) in Abenberg hat Konzert, Mittelaltermarkt und Gaukler im Programm. Ganz im Süden, in Döckingen, wird die "Schlagernacht in Weiß" (27.) wieder Tausende in den Hahnenkamm locken. Nicht minder publikumsträchtig ist der Johannitag (28.) in Triesdorf.

Zu den ganz großen Events im Fränkischen Seenland zählt „See in Flammen“ am Altmühlsee. Der Lichterzauber und das Begleitprogramm sind diesmal am 25. Juli zu erleben. Der Tourismusverband hofft, dass diese Veranstaltung und viele weitere auch 2020 erfolgreich über die Bühne gehen.

© Foto: Christian Pohler


Der Juli hat zunächt das Houseflug Open Air (3./4.) in Weißenburg zu bieten, gefolgt vom Fürst Carl Bierfest (3. bis 6.) in Ellingen und dem großen Datev Challenge Roth Triathlon (5.). Die Franz Xaver Uhl Classic (11.) nimmt wie immer von Gunzenhausen aus ihren Anfang. Das Kirschhoffest (12.) in Absberg und Großweingarten hat ebenso seine treuen Fans wie das Afrika-Karibik-Fest (16. bis 19.) in Wassertrüdingen. Die Weißenburger feiern ihr Altstadtfest (17. bis 19.), das Festival "Lieder am See" (18.) in Enderndorf hat unter anderem Deep Purple zu bieten, und die Läufer kommen beim Heizomat-Altmühlsee-Lauf (18.) zu ihrem Recht. Ein Großereignis ist stets "See in Flammen" (25.) am Altmühlsee. Viele Oltimer sind am 26. in Absberg zu sehen. Hilpoltstein steht vom 31. Juli bis 3. August im Zeichen des Burgfestes.

Kultur, Kirchweih, Kulinarik

Der August wartet mit dem Räuber Hotzenplotz Fest (2.) in Wolframs-Eschenbach auf. Die Kirchweih in Roth (7. bis 11.) wird ebenso ein Publikumsmagnet sein wie die Kirchweih in Weißenburg (14. bis 23.) Weiter geht es mit dem Hopfengartenfest (22.) in Spalt, dem Altmühlsee-Festival (22.), dem Bürgerfest in Allersberg (22.) und den "Magischen Momenten Brombachsee (28.) mit Laser, Kultur und Kulinarik.

Der September hat ebenfalls ein dickes Programm, beginnend mit dem Sommertheater (2. bis 5.) in Wolframs-Eschenbach und dem HIP LIVE Musikfestival (5.) in Hilpoltstein, wo sechs Bühnen und elf Bands auf Besucher warten. Der Seenlandmarkt (5. und 6.) auf der Absberger Badehalbinsel ist bestens etabliert (diesmal aus terminlichen Gründen später als sonst) im Seenland.

Hoch hergehen soll es auch beim Nussmarkt Sammenheim (6.). Wassertrüdingen befindet sich am 12. und 13. im Ausnahmezustand, denn der Hindernislauf Tough Mudder wird durchgeführt. Die Kirchweih in Gunzenhausen dauert vom 12. bis 20. Das Wochenende 19./20. sieht in Pleinfeld den Seenlandmarathon. Das Krautfest (20.) in Heglau hat auch heuer mit Sicherheit eine große Anziehungskraft. Der Zweistädtelauf (26.) in Wolframs-Eschenbach beschließt den September.

Der Oktober hat an Highlights das Erntedankfest (3. und 4.) am Altmühlsee und das große Fischerfest (10. und 11.), ebenfalls am Walder Ufer des Altmühlsees, vorzuweisen.

Beim Drachenfest (8. November) auf der anderen Seite des Altmühlsees, in Schlungenhof, muss man dann die Daumen drücken, dass der Wettergott mitspielt.

Alle Termine findet man unter www.fraenkisches-seenland.de/veranstaltungen. Dort tauchen auch beispielsweise das Bürgerfest in Gunzenhausen (26. bis 28. Juni) und die großen Theaterereignisse auf – vom Bergwaldtheater Weißenburg und den Sommernachtsspielen Spalt bis zu den Altmühlsee-Festspielen in Muhr und den Rother Schlosshofspielen.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Gunzenhausen