Dienstag, 18.02.2020

|

Einbruch in die Grundschule Süd in Gunzenhausen

Diebe beschädigten insgesamt 14 Fenster und erbeuteten vier Laptops - 22.01.2020 15:29 Uhr

Unbekannte Täter drangen gestern in mehrere Häuser der Grundschule Süd ein. Sie richteten dabei einen hohen Sachschaden an und erbeuteten vier Laptops. © Marianne Natalis


Am Mittwochmorgen um kurz vor 7 Uhr morgens stellte eine Lehrerin fest, dass der Laptop aus ihrem Klassenzimmer verschwunden war. Der herbeigerufene Hausmeister verständigte daraufhin die Polizei. Nachdem sich die Beamten zusammen mit Ingrid Pappler davon überzeugt hatten, dass alle Schulhäuser ordnungsgemäß abgesperrt waren, offenbarte sich beim Rundgang um die Häuser das wahre Ausmaß des Schadens: Insgesamt 14 Fenster, berichtete die Leiterin der Grundschule Süd im Gespräch mit dem Altmühl-Boten, haben die Täter aufgehebelt oder zumindest versucht, sie aufzubrechen. Pappler schätzt den Schaden deshalb im fünfstelligen Bereich.

Die Beute fiel dagegen recht mager aus: In der Grundschule fehlen zwei ältere Acer-Laptops, deren Zeitwert sich laut Ingrid Pappler doch in Grenzen hält. Wie alt die beiden Laptops aus dem Förderzentrum, in das die Diebe ebenfalls einstiegen, sind, konnte sie nicht sagen. Auch eine kleine rote Kasse ließen die Unbekannten mitgehen – die war jedoch leer und hat höchstens einen ideellen Wert.

Allerdings wirbelten die Einbrecher den Schulalltag gehörig durcheinander. Zunächst sammelten sich alle Kinder in der Aula, da unklar war, in welchen  Klassenhäusern die Diebe unterwegs gewesen waren. Schnell stellte sich aber heraus, dass der Unterricht für die 1. und 2. Klassen ganz normal durchgeführt werden konnten, ihre Räume waren nicht betroffen.

Die Dritt- und Viertklässler durften zunächst einen Film im Lernstudio ansehen, denn in ihren Häusern war die Spurensicherung zugange. Später wurden sie auf Mensa, Lernstudio und Fachräume verteilt und die letzten beiden Stunden gingen in der Turnhalle über die Bühne. Die Eltern wurden darüber in einem Elternbrief informiert.

Ungewohnt war für die Kinder auch, dass sie in der Pause nicht im Freien herumtollen durften. Wegen der Polizeiarbeit mussten sie diesmal im Haus bleiben.

Daten waren auf den Laptops der Grundschule übrigens keine. Die Lehranstalt ist nach Ingrid Papplers Worten datenmäßig hervorragend gesichert, Diebe hätten hier keine Chance. Übrigens haben die Täter auch versucht, in ihr Büro einzudringen, scheiterten aber.

Die Anbacher Kripo hat die Ermittlungen übernommen und bittet eventuelle Zeugen, sich beim Kriminaldauerdienst unter 0911/2112333 zu melden.

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Gunzenhausen