Wäre 50-jähriges Jubiläum

Kein "Helau!": Ornbau sagt den Fasching ab

20.11.2021, 07:43 Uhr
So schön war es noch im Februar 2020, als der Ornbauer Faschingszug wieder die Menschen aus nah und fern anlockte. Seitdem sieht die Welt ganz anders aus. 2021 war nichts möglich, und jetzt haben sich auch die Hoffnungen auf eine Session, wie man sie sich vorstellt, zerschlagen.

So schön war es noch im Februar 2020, als der Ornbauer Faschingszug wieder die Menschen aus nah und fern anlockte. Seitdem sieht die Welt ganz anders aus. 2021 war nichts möglich, und jetzt haben sich auch die Hoffnungen auf eine Session, wie man sie sich vorstellt, zerschlagen. © Archivfoto: Ludwig Göttler

Leider muss auch nun zum zweiten Mal in Folge der Fasching in Ornbau abgesagt werden, bedauert Organisationsleiter Manuel Göttler. Bisher erst zweimal in der 50-jährigen Geschichte des Ornbauer Faschings wurde das fröhliche Treiben abgesagt, der Grund hierfür war 1991 der Golfkrieg und 2021 die Corona-Situation, und diese hat sich bis heute leider eher verschlechtert als verbessert, müssen nicht nur die Ornbauer feststellen.

Am Mittwoch trafen sich nun die Organisatoren (die Vereinsvorsitzenden der FFW Ornbau, FFW Gern, SV Ornbau, Schützenverein Ornbau, KAB Ornbau und Bürgermeister Marco Meier), um die aktuelle Situation zu besprechen. Lange wurde das Für und Wider besprochen und alle Möglichkeiten abgewogen.

Göttler: "Jedoch überwogen immer wieder das hohe Planungsrisiko, die ungewisse Entwicklung des Corona-Geschehens und das Infektionsrisiko. Ein Faschingsumzug mit 10.000 Zuschauern und 1000 Beteiligten kann unter den aktuell geltenden Regelungen und Vorschriften nicht umgesetzt werden." Um die Kosten so gering wie möglich zu halten, habe man sich bereits jetzt zu einer Absage entschlossen.

Risiko auch für Faschingsbälle zu hoch

Beim Thema Faschingsbälle war man sich ebenfalls einig, auch diese können aufgrund der Vorschriften nicht stattfinden. Das Risiko sei auch hier zu hoch, erneut die Pandemie zu befeuern. Um das Kostenrisiko so gering wie möglich zu halten, hätten die Stadt und der Stadthallenwirt die Vereine tatkräftig unterstützt, was diese sehr zu schätzen wissen.

Somit sind alle Faschingsaktivitäten für 2022 in Ornbau abgesagt. Bürgermeister Marco Meier appellierte bei dieser Gelegenheit an die Vernunft aller Faschingsnarren, im Sinne der gegenseitigen Rücksichtnahme und des Pflichtbewusstseins den Mitmenschen gegenüber, alle nötigen Maßnahmen zu treffen, um die Pandemie in den Griff zu bekommen.

Die Verantwortlichen hoffen, das 50-jährige Jubiläum des Ornbauer Faschingstreibens zusammen mit dem Stadtjubiläum 2023 gebührend und in gewohnter Weise stattfinden lassen zu können, hieß es abschließend.

1 Kommentar