Dienstag, 15.10.2019

|

zum Thema

Neues Buch aus Berolzheim

Alexandra Walczyk hat geschrieben und gemalt - 04.07.2019 10:14 Uhr

Alexandra Walczyk hat geschrieben und gemalt


Damals gaben die Finanzen ein Bilderbuch, das in der Herstellung aufwendiger ist, nicht her. Nun flatterte Anfang des Jahres überraschend eine E-Mail ihrer Verlegerin ins Haus, dass sie das Bilderbuch gerne herausbringen würde – und zwar noch rechtzeitig zur Leipziger Buchmesse. Dort hat Walczyk vor Kurzem dann auch ihr Buch zwei Tage lang am Stand des Traumfänger-Verlags persönlich vorgestellt.

Die amerikanischen Ureinwohner sind das Steckenpferd der Markt Berolzheimerin und lassen sie spätestens seit ihrem 14. Lebensjahr, als sie eine Brieffreundschaft mit einem Lakota und AIM-Aktivisten schloss, nicht mehr los. Sie reiste in das Land und lernte ihren Brieffreund kennen. Auf der Bilderserie, die nach dieser Reise entstand, fußt nun ihr Bilderbuch.

Wenn Winona etwas auf dem Herzen hat, dann zieht sie sich in das alte Auto zurück. Dort kann sie über ihre Probleme nachdenken, ihre Gedanken schweifen lassen, und fast ist es so, als erzähle ihr das Gefährt Geschichten. Aber auch für die restlichen Familienmitglieder ist der Wagen ein beliebter Rückzugsort. Ihre Mutter fuhr einst mit ihrem Mann in diesem Auto herum und denkt gerne an diese Zeiten zurück, ihre Oma erinnert sich an früher und wie anders damals das Leben war und auch ihre Brüder kommen in dem Auto zur Ruhe.  

„Winonas Traumauto“ kostet 16,90 Euro und ist überall erhältlich.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Markt Berolzheim