15°

Samstag, 19.09.2020

|

Streikt euer Telefon auch? Das Vodafone-Netz in Gunzenhausen ist gestört

Die Techniker des Telefon-Riesen suchen nach den Ursachen der Probleme - 04.08.2020 16:34 Uhr

Hat derzeit massive Probleme mit seinem Telefonnetz in Gunzenhausen: der Telekommunikationsriese Vodafone.

© Federico Gambarini/dpa


Seit Mitte Juli konnten rund 800 Kunden des Konzerns in Gunzenhausen tage-, ja wochenlang nicht telefonieren und kamen auch nicht ins Internet. Offensichtlich funktioniert das Netz nun bei vielen von ihnen wieder, doch die Lage ist noch längst instabil.

Nach Auskunft von Pressesprecherin Caren Altpeter sucht die zuständige Abteilung weiterhin mit Hochdruck die Auslöser der sogenannten Rückwegstörungen, die Vodafone für die massiven Netzprobleme verantwortlich macht. Jedes ans Stromnetz angeschlossene defekte Gerät – von der Kaffeemaschine bis zum Drucker – könne den Stromfluss und somit das gesamte Netz stören, erklärt Altpeter.

Und diese defekten Geräte zu finden, sei gar nicht so einfach. Zum einen können sie bis zu zwei Kilometer entfernt sein, zum anderen kommen die Techniker nach Worten der Pressesprecherin nicht immer in die Häuser hinein, sei es, weil die Besitzer in Urlaub sind, sei es, weil die Bewohner sie nicht einlassen würden.

Gibt es Entschädigungen? 

Um die Auslöser der Rückwegstörungen zu finden, sei dies aber notwendig, erläutert Altpeter auf Anfrage des Altmühl-Boten. Es wäre deshalb "super, wenn die Kunden kooperieren" würden, so die Sprecherin.

An eine Entschädigung für alle Betroffenen ist von Konzernseite offensichtlich nicht gedacht, das müsse "im Einzelfall" geprüft werden, sagte Altpeter. Die Kunden sollten sich hier an den Service wenden, lautet ihr Ratschlag.

Einen Zeitpunkt, wann die Kunden damit rechnen können, wieder störungsfrei zu telefonieren und im Netz zu surfen, kann Altpeter immer noch nicht nennen.

Nicht einmal mehr Fernsehen war möglich

Teilweise war auch kein Fernsehen möglich, davon berichtete etwa der IT-Chef im Rathaus, Horst Schäfer. Nachdem in den städtischen Gebäuden zunächst wieder alles lief, war die Stadt am vergangenen Samstag erneut für Stunden von der Störung vom Netz abgekoppelt. Auch in der Jugendherberge ging nichts mehr, berichtet Schäfer.

Viele betroffene Vodafone-Kunden haben ihren Unmut über die großflächige Netzstörung im Rathaus kundgetan. Deshalb hat sich Bürgermeister Karl-Heinz Fitz auch an das Unternehmen gewandt. Die Beschwerden betrafen, schreibt der Rathauschef, neben der außerordentlich langen Störungszeit vor allem die mangelnde Kommunikations- und Informationspolitik von Vodafone. Er einnerte daran, dass ein störungsfreier Zugang zum Internet für Bürger und Unternehmen "unverzichtbar" sei.

Fitz zeigte sich in seinem Brief zudem überzeugt, dass den Betroffenen eine Kompensation finanzieller Art zustehe, da die in der Leistungsbeschreibung zugesicherte Verfügbarkeit "deutlich unterschritten" sei. Von einem Unternehmen dieser Größe erwarte er eine "aktive Kommunikation mit den Kunden", betonte Fitz abschließend.

Mit seiner Informationspolitik hat sich Vodafone in Gunzenhausen wohl nicht unbedingt einen Gefallen getan. Dem Vernehmen nach überlegen mehrere Kunden, den Vertrag zu wechseln, einige sollen sogar schon gekündigt haben.

https://www.nordbayern.de/region/gunzenhausen/ohne-festnetz-und-internet-in-gunzenhausen-1.10280042

3

3 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Gunzenhausen