Donnerstag, 19.09.2019

|

Sturmschäden: Schnittlinger Loch vorerst gesperrt

Das Naturdenkmal ist die ganze Woche noch unpassierbar - 21.08.2019 12:30 Uhr

Durch das Unwetter sind am Schnittlinger Loch Schäden an den Brücken und am Geländer entstanden. © Micha Schneider


„Das Schnittlinger Loch ist zurzeit unpassierbar“, sagt Thomas Zeh vom Stadtbauamt und ergänzt: „Wir hatten massiven Baumfall.“ Durch das Unwetter seien Schäden an den Brücken und am Geländer entstanden. Die Stadt sei derzeit allerdings noch mit Verkehrssicherungsmaßnahmen beschäftigt, deshalb verzögeren sich die Maßnahmen an der Schlucht im Spalter Hügelland noch.

Die Stadt bittet darum, den Wanderweg in dieser Zeit nicht zu betreten. In Kürze werde eine Umleitung ausgeschildert. Aktuell versperrt noch eine riesige entwurzelte Buche den Weg zum Loch, auch auf den Brücken liegen noch umgefallene Bäume.

Friedrich Bauer, gebürtig aus Schnittling und aktuell wohnhaft in Treuchtlingen, schaute sich die Schäden am Mittwochvormittag vor Ort an. Ihm gehöre das Stück Wald, auf dem die große Buche eingeschlagen hat. 0,5 Hektar groß sei die Fläche. „Es ist zum größten Teil kaputt. Da ist alles entwurzelt und abgeknickt“, sagt Bauer und ergänzt: „Das ist alles versplittert. Da kann man nichts mehr verkaufen.“

Durch das Unwetter seien Schäden an den Brücken und am Geländer entstanden. © Micha Schneider


1990 habe der Orkan „Wiebke“ schon einmal fast denselben Schaden angerichtet. Damals habe man alles wieder angepflanzt. „Und jetzt ist wieder alles kaputt“, sagt Bauer. 

Verletzt wurde aber niemand. Weder am Schnittlinger Loch, noch im Spalter Stadtgebiet. Dort kam es lediglich zu Sachschäden. Laut Thomas Zeh sei unter anderem ein Baum auf vier parkende Autos gefallen. „Wir waren genauso betroffen wie die Stadt Roth, auch wenn diese mehr in den Medien waren.“ 

 

  

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Spalt, Gunzenhausen