22°

Donnerstag, 18.07.2019

|

Topspiel der Gunzenhäuser Handball-Mädels

B-Juniorinnen des TVG empfangen direkte Konkurrentinnen — Volles Programm in der Stephani-Schule - 07.02.2019 16:13 Uhr

Auch auf ihre Treffsicherheit wird es im Spitzenspiel ankommen: Mona Fucker, B-Juniorin beim TV-Gunzenhausen. Handball-Fans kommen am Wochenende in der Stephani-Turnhalle voll auf ihre Kosten. © Foto: Mathias Hochreuther


Am Samstag um 17.45 Uhr empfangen die B-Juniorinnen des TV Gunzenhausen in der ÜBOL Nordwest als Tabellendritte (13:5 Punkte) den Tabellenzweiten, die DJK Waldbüttelbrunn (16:4). Bei einem Sieg überholen die Altmühlstädterinnen den Konkurrenten und schließen auf zum Spitzenreiter HSV Bergtheim, der bei zwei Spielen mehr ebenfalls fünf Minuspunkte auf den Konto hat (17:5). Gegen die Gegnerinnen vom Samstag haben die TVG-Girls übrigens noch eine Rechnung offen, kassierten sie im Hinspiel bei den Unterfranken doch eine ihrer beiden Saison-Niederlagen (17:21). Sollte der Coup gelingen, ist eine Woche später sogar der Sprung auf Tabellenplatz eins möglich, denn dann gastieren die Gunzenhäuserinnen in Bergtheim.

Den Auftakt des Heimspiel-Wochenendes bestreitet am Samstag um 14 Uhr die männliche D-Jugend mit ihrem Bezirksliga-Spiel gegen JSG Fürther Land II. Ein Sieg der Gunzenhäuser (Tabellensechster, 3:11 Punkte) gegen den Dritten (9:3) wäre dabei durchaus eine große Überraschung.

Um 16 Uhr ist der TSV Hof 1861 zum ÜBOL-Match bei der männlichen C-Jugend zu Gast. Brisant: Es ist ein Duell der Tabellen-Nachbarn. Die Altmühlstädter (17:7 Punkte) liegen auf Platz vier, die Oberfranken (19:5) einen Rang davor.

Den Samstag beschließen um 19.45 Uhr die Bezirksliga-Herren des TVG mit dem Match gegen den TSV Altenberg. Dabei treffen zwei Teams aufeinander, die jeweils 12 Minuspunkte auf dem Konto haben; mit zwei Spielen mehr rangieren die Altmühlstädter auf Platz fünf (16:12 Punkte), Altenberg ist derzeit Siebter (12:12). Im Hinspiel vor drei Wochen kassierten die Gunzenhäuser eine recht deftige 25:35-Niederlage – es gibt also etwas gutzumachen.

Den Auftakt am Sonntag bestreiten um 14 Uhr die männlichen B-Jugendlichen mit ihrem ÜBOL-Match gegen den Tabellenführer MTV Stadeln (13:3 Punkte). Der TVG (Fünfter mit 8:8 Punkten) geht hier als Außenseiter in die Partie, das Hinspiel in Fürth hatten sie mit 16:22 verloren.

Um 16 Uhr ist die männliche A-Jugend an der Reihe: Der souveräne Tabellenführer der ÜBOL Nordwest (19:3 Punkte) empfängt den Fünften, die DJK Waldbüttelbrunn (13:11). Im Hinspiel landete die TVG-Jungs einen deutlichen 43:27-Sieg.

Den letzten Anwurf führt am Sonntag um 18 Uhr die II. Herrenmannschaft aus. Sie trifft in der Bezirksklasse auf den TSV Altenberg II. Alles andere als ein Heimsieg des Tabellen-Vierten (13:5 Punkte) gegen den Siebten (6:14) wäre eine Überraschung.

Als einziges Team auswärts antreten muss am Sonntag (15 Uhr) die weibliche A-Jugend. Beim Schlusslicht ÜBOL Mitte, dem TSV Katzwang 05, sollte für den Tabellenzeiten aus der Altmühlstadt ein Sieg drin sein.  

eis

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Gunzenhausen