Tradition und kreative Ideen: Trotz Corona stehen viele Maibäume

2.5.2021, 15:31 Uhr
In Gunzenhausen steht der Maibaum bereits seit dem 29. April auf dem Marktplatz. 21,9 Meter misst der Stamm.
1 / 14

In Gunzenhausen steht der Maibaum bereits seit dem 29. April auf dem Marktplatz. 21,9 Meter misst der Stamm. © Horst Kuhn, NN

Genau in dem Moment, als Mitarbeiter des Bauhofs, den Baum aufstellten, regnete es.
2 / 14

Genau in dem Moment, als Mitarbeiter des Bauhofs, den Baum aufstellten, regnete es. © Horst Kuhn, NN

Weil in Muhr am See die Tradition hochgehalten wird, überlegten sich die Maibaumfreunde eine kreative Alternative: Mini-Maibäume für daheim.
3 / 14

Weil in Muhr am See die Tradition hochgehalten wird, überlegten sich die Maibaumfreunde eine kreative Alternative: Mini-Maibäume für daheim. © Sebastian Krauß, NN

Sebastian Krauß (links) und Michael Renn zusammen mit seiner Frau Melanie sowie den Kindern Robin und Katharina bei der Verteilung der Mini-Maibäume. Sie bastelten insgesamt 200 der kleinen Bäumchen.
 
4 / 14

Sebastian Krauß (links) und Michael Renn zusammen mit seiner Frau Melanie sowie den Kindern Robin und Katharina bei der Verteilung der Mini-Maibäume. Sie bastelten insgesamt 200 der kleinen Bäumchen.
  © Horst Kuhn, NN

Moritz und Lisa stellten diesen mit Papa, Mama, Oma und Opa gemeinsam angefertigten Maibaum in Gunzenhausen auf.

 
5 / 14

Moritz und Lisa stellten diesen mit Papa, Mama, Oma und Opa gemeinsam angefertigten Maibaum in Gunzenhausen auf.   © Horst Kuhn, NN

Die Streudorfer Jugend sorgte heuer dafür, dass ein Maibaum den gewohnten Platz beim Feuerwehrhaus ziert.
6 / 14

© Florian Burger, NN

Über das Streudorfer Brauchtum klärt dieses Schild in Dialekt auf, das am Stamm angebracht ist.
7 / 14

© Florian Burger, NN

In einer Nacht- und Nebelaktion stellten Unbekannte dort auf dem Festplatz vielmehr eine stattliche Birke auf, versehen mit einem Kranz und bunten Bändern. Der Ortssprecher und Stadtrat Friedrich Kolb lobte die stille Aktion und dankte den fleißigen „Nachtarbeitern“. 
 
8 / 14

In einer Nacht- und Nebelaktion stellten Unbekannte dort auf dem Festplatz vielmehr eine stattliche Birke auf, versehen mit einem Kranz und bunten Bändern. Der Ortssprecher und Stadtrat Friedrich Kolb lobte die stille Aktion und dankte den fleißigen „Nachtarbeitern“. 
  © Alfred Müller, NN

Und auch ein Kindermaibaum wurde wieder aufgestellt – vom Kinderbürgermeisterteam unter der Regie des Kunst- und Kulturvereines und natürlich unter Einhaltung sämtlicher Corona-Hygieneregeln.
9 / 14

Und auch ein Kindermaibaum wurde wieder aufgestellt – vom Kinderbürgermeisterteam unter der Regie des Kunst- und Kulturvereines und natürlich unter Einhaltung sämtlicher Corona-Hygieneregeln. © Alfred Müller, NN

Vor dem Frickenfelder Kinderbaum übergab die scheidende Ortssprecherin Angela Schmidt ihrem Nachfolger Kolb dieses ehrenvolle Amt, das er wieder für ein Jahr innehat. Die SPD-Stadträtin wünschte ihrem CSU-Kollegen dabei mehr Aktionen in der Zeit nach der hoffentlich bald endenden Pandemie.
10 / 14

Vor dem Frickenfelder Kinderbaum übergab die scheidende Ortssprecherin Angela Schmidt ihrem Nachfolger Kolb dieses ehrenvolle Amt, das er wieder für ein Jahr innehat. Die SPD-Stadträtin wünschte ihrem CSU-Kollegen dabei mehr Aktionen in der Zeit nach der hoffentlich bald endenden Pandemie. © Alfred Müller, NN

Gar sieben Maibäume wurden in Haundorf gesichtet. Sie alle stehen auf privaten Grundstücken wie dieses Exemplar.
11 / 14

Gar sieben Maibäume wurden in Haundorf gesichtet. Sie alle stehen auf privaten Grundstücken wie dieses Exemplar. © Horst Kuhn, NN

Weißenburg darf sich heuer auch über einen etwas anderen Maibaum freuen. Ulrike Käb vom Tabakwaren- und Zeitschriftenkiosk im dortigen Rathaus hat ihn für das Altstadtrelief vor ihrer Ladentür gebastelt.
12 / 14

Weißenburg darf sich heuer auch über einen etwas anderen Maibaum freuen. Ulrike Käb vom Tabakwaren- und Zeitschriftenkiosk im dortigen Rathaus hat ihn für das Altstadtrelief vor ihrer Ladentür gebastelt. "Die Leute lächeln, wenn sie ihn sehen. Was gibt es Schöneres in diesen Zeiten", freut sie sich.in das Altstadt-Relief  © Robert Renner, NN

Trotz Corona: Kleiner Tanz in den Mai des Kindergartens Arche Noah der Diakonie Weißenburg
13 / 14

Trotz Corona: Kleiner Tanz in den Mai des Kindergartens Arche Noah der Diakonie Weißenburg © Larissa Kießling, NN

Auch die Holzinger ELJ-Gruppe stellte im Corona-Jahr 2021 einen Maibaum auf - deutlich kleiner und natürlich ohne anschließendes Fest.
14 / 14

Auch die Holzinger ELJ-Gruppe stellte im Corona-Jahr 2021 einen Maibaum auf - deutlich kleiner und natürlich ohne anschließendes Fest. © Markus Steiner, NN