Samstag, 19.09.2020

|

Vermisstensuche und versunkenes Tretboot am Altmühlsee

Polizei war mit Hubschrauber und Booten unterwegs - 09.08.2020 09:39 Uhr

Wie die Polizei mitteilt, konnte die beiden Schiffbrüchigen ein anderes Tretboot aufnehmen und diese wohlbehalten an Land bringen. Lediglich eine Sonnenbrille fiel den Fluten zum Opfer.

36-Jährige vermisst

Ebenso am Altmühlsee suchte die Polizei in der Nacht zum Samstag mit einem Hubschrauber und Booten nach einer 36-jährigen Frau, die laut Zeugen "ins Wasser gegangen" war. Die Suche wurde am Samstagvormittag mit Unterstützung der Hilfs- und Rettungsdienste fortgesetzt. Schließlich konnte ein Personensuchhund die Fährte aufnehmen. Es stellte sich heraus, dass die Dame wohlbehalten im Stadtgebiet unterwegs war.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Bilderstrecke zum Thema

Wieder volle Ufer im Seenland: Polizei kontrolliert Nahausflügler

Mit der Reiterstaffel, Booten und einem Hubschrauber hat die Polizei die Nahausflügler im Fränkischen Seenland kontrolliert. Gut 150 Verstöße wurden laut der Agentur News5 festgestellt. Die Behörden sind jedoch zufrieden mit der Lage am Samstag.


evo

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Gunzenhausen