11°

Samstag, 22.02.2020

|

zum Thema

Werner Kastner geht in Haundorf ins Rennen

Der bisherige Vize tritt für die Wählergemeinschaft Haundorf als Bürgermeisterkandidat an - 04.02.2020 16:09 Uhr

Sie bewerben sich für den Gemeinderat: die Kandidaten der Wählergemeinschaft Haundorf. Werner Kastner (vorne, Mitte) möchte Nachfolger von Karl Hertlein als Bürgermeister werden. © Claudia Menhorn


In der gut besuchten Nominierungsversammlung im Feuerwehrhaus in Haundorf konnte Kastner zahlreiche Kandidaten sowie interessierte Bürger aus Haundorf und den Ortsteilen begrüßen.

Er gab einen Einblick in die laufenden Maßnahmen in der Gemeinde und erläuterte, welche Projekte in Zukunft anstehen. Gemeinderat Herbert Rüger stellte im Anschluss die einzelnen Kandidaten vor. Die Liste wurde von den Anwesenden einstimmig bestätigt. Da auch ein neuer Bürgermeister für die Gemeinde Haundorf gewählt wird, beschloss die Wählergemeinschaft einstimmig, auch dafür einen Kandidaten aufzustellen. Und kürte Noch-Kreisbrandrat Werner Kastner, der seit 30 Jahren im Gemeinderat sitzt und seit 18 Jahren das Amt des 2. Bürgermeisters bekleidet. Auch er bekam die 100-prozentige Zustimmung der Nominierungsversammlung.

Werner Kastner erklärte, er könne dieses Amt durch seine jahrzehntelange Erfahrung ohne große Eingewöhnungszeit übernehmen. Im April beendet er seine 18-jährige Feuerwehrdienstzeit als Kreisbrandrat und kann außerdem zeitnah aus dem Berufsleben ausscheiden. Somit schafft Kastner den notwendigen zeitlichen Freiraum, um die Gemeinde als ehrenamtlicher Bürgermeister erfolgreich in die Zukunft führen zu können.

Gut vernetzt

Kastner betonte, dass er die nötige Erfahrung durch viele Vertretungen des bisherigen Bürgermeisters Karl Hertlein besitze. Auch sei er durch seine Feuerwehrtätigkeit mit allen Bürgermeistern im Landkreis gut vernetzt, weshalb er sich auch um ein Kreistagsmandat bewerbe.

Ein großes Ziel für die Zukunft ist es, die erfolgreiche Arbeit des Gemeindesrates fortzusetzen und die begonnenen Maßnahmen erfolgreich abzuschließen, heißt es in einer Mitteilung der Wählergemeinschaft. Beispiele dafür seien die Kläranlage in Obererlbach mit dem Anschluss Seitersdorf, die Sanierung des Kindergartens Obererlbach sowie die Kinderkrippe und die neuen Baugebiete in Brombach und Obererlbach.

Künftige Herausforderungen sieht Kastner bei der Schaffung neuer Gewerbegebiete, Straßensanierungen im gesamten Gemeindegebiet, die Erneuerung der Ortsdurchfahrt Haundorf durch den Landkreis und die Verwirklichung eines neuen Geh- und Radweges von Haundorf nach Eichenberg. Die Schaffung eines Dorfgemeinschaftshauses in Gräfensteinberg, Verbesserungen im Mobilfunknetz und der Ausbau des unzureichenden Personennahverkehrs müssen ebenso angegangen werden wie die Stärkung des Tourismusangebotes und die Unterstützung der Landwirtschaft in der Landschaftspflege. Ein wichtiger Punkt sei auch die Erschließung weiterer Bauflächen und die Schließung von Baulücken in den Ortsteilen des Gemeindegebietes.

Die Kandidaten:

Bei der Gemeinderatswahl am 15. März treten für die Wählergemeinschaft Haundorf folgende Kandidaten an:

1. Werner Kastner sen., Berufskraftfahrer, 2. Bürgermeister;

2. Hermann Roth, Bankkaufmann, Gemeinderat;

3. Herbert Rüger, Technischer Betriebswirt, Gemeinderat;

4. Bernd Rupp, Landwirtschaftsmeister;

5. Heike Schüller, Dipl. Betriebswirtin;

6. Matthias Stöhr, Landwirt;

7. Ernst Herzog, Versicherungskaufmann;

8. Benjamin Reidelshöfer, Selbständiger;

9. Martin Wagner, Kundendienstmonteur;

10. Christiane Nehmeier, Anbieterin für Landurlaub;

11. Johann Dantonello, Diplom-Ingenieur (FH);

12. Stefan Hanke, Schlosser;

13. Martin Roth, Techniker für Landbau;

14. Roland Meyer, Bauhofmitarbeiter;

15. Simon Egerer, Monteur für Gas- und Wassernetze;

16. Gudrun Nehmeier, Frisörmeisterin und Hauswirtschafterin;

17. Daniel Kraus, Kälteanlagenbauer;

18. Manfred Kronenthaler, Umweltgutachter;

19. Karl Rupp, Maschinenführer;

20. Adolf Rubensdörfer, Landmaschinenmechaniker;

21. Gertraud Winter, Verwaltungsangestellte;

22. Lisa Rüger, Kauffrau im Gesundheitswesen;

23. Rainer Wiedmann, Vertrieb Maschinenbau;

24. Erich Symader, Elektromaschinenbauer;

25. Tina Horsmann, Bürokauffrau;

26. Julia Roth, Bankkauffrau;

27. Manfred Wagner, Maschineneinsteller;

28. Jessica Kastner, Pharmazeutisch-technische Assistentin.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Haundorf