12°

Donnerstag, 13.05.2021

|

zum Thema

Löws Jungs in Herzogenaurach - und jetzt?

DFB hält am EM-Trainingslager fest - Adidas: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren - 19.03.2021 14:06 Uhr

Der "Home Ground" soll zur EM 2021 das Basislager der Nationalelf sein - für eine Europameisterschaft, die in zwölf Ländern ausgetragen wird.

13.12.2019 © adidas


Die Fußball-Europameisterschaft soll vom 11. Juni bis zum 11. Juli in zwölf verschiedenen Ländern über die Bühne gehen. Uefa-Präsident Aleksander Ceferin hatte in kroatischen Medien EM-Spiele ohne Zuschauer für das Turnier in diesem Sommer ausgeschlossen.

Nicht um jeden Preis Spiele in München

Oliver Bierhoff betonte, dass der DFB nicht um jeden Preis an München als Spielort festhalten wolle. Die Europäische Fußball-Union hatte erklärt, dass Gastgeberstädte, in denen aufgrund der Pandemie nur Spiele ohne Zuschauer möglich sind, nicht automatisch ausgeschlossen würden. Es müsse aber abgewogen werden, ob die Verlegung der Partien an andere Orte nicht sinnvoller wäre.

Bilderstrecke zum Thema

Hier schwitzen Jogis Jungs in der WM-Vorbereitung

Seit Mittwoch hat das DFB-Team das erste Trainingslager in St. Leonhard in Südtirol bezogen. Vor der malerischen Kulisse will Bundestrainer Joachim Löw seine Mannschaft auf die Fußball-WM in Brasilien einschwören.


Verkehrsgünstige Lage

Angesichts der verkehrsgünstigen Lage mit dem Nürnberger Airport in unmittelbarer Nähe sieht Oliver Bierhoff kein Problem darin, an Herzogenaurach als "Basislager" der Nationalmannschaft festzuhalten. Bei EM-Ausrüster Adidas, von dem auch der offizielle EM-Ball "Uniforia" hergestellt wird, herrscht aktuell spürbare Euphorie: "Als begeisterte Fußball-Fans hoffen wir für alle Spieler und Verbände, dass die Fußball-Europameisterschaft stattfinden kann. Selbstverständlich muss die Gesundheit und die Sicherheit aller Beteiligten garantiert sein", sagt Adidas-Sprecher Oliver Brüggen.

Vorbereitungen auf Hochtouren

Die Fußball-Europameisterschaft sei, so Brüggen, "ein zentraler Bestandteil unserer diesjährigen Marketingaktivitäten", die Vorbereitungen würden schon auf Hochtouren laufen. Für die Nationalmannschaft hat Adidas unter dem Namen "Home Ground" eigens eine Art "Athletendorf" aufgebaut, das die in Corona-Zeiten besonders wichtige Isolation von Spielern und Helferteam abseits des Trainingsbetriebes ermöglichen soll: "Der Gebäudekomplex ,Home Ground’ steht kurz vor der Fertigstellung", erklärt Brüggen und ergänzt: "Wir stehen in engem Austausch mit dem DFB und unsere Vorfreude ist riesig. Wir werden ein perfekter Gastgeber sein."

Acht Teams spielen in Adidas-Trikots

Laut Firmenangaben spielen acht der 24 an der EM teilnehmenden Mannschaften – Deutschland, Spanien, Belgien, Russland, Wales, Schottland, Schweden und Ungarn – in Adidas-Trikots. Spielerstars wie Manuel Neuer, Kevin Trapp, Benjamin Henrichs, Serge Gnabry, Ilkay Gündogan, Toni Kroos, Florian Neuhaus, Timo Werner, Julian Draxler und Robin Gosens laufen in Adidas-Schuhen auf.

"Tolle Botschaft"

Auch Herzogenaurachs Bürgermeister German Hacker verbirgt seine Freude über das DFB-Votum nicht: "Im Fahrwasser der Nationalmannschaft bedeutet das eine tolle Botschaft für Herzogenaurach", sagt Hacker. Bis zum Juni, so hofft er, seien so große Teile der Bevölkerung gegen Corona geimpft, dass auch die Hotelerie und Gastronomie wieder öffnen dürften. "Auch im vergangenen Jahr hatten in der Urlaubszeit die Outlets unter Hygienebedingungen offen – und es gab keine Infektionsausbrüche", erinner Hacker.

Keine Angst vor "Nationalmannschafts-Tourismus"

Der Adidas-Ball "Uniforia" wird bei der Europameisterschaft vom 11. Juni bis zum 11. Juli 2021 eingesetzt.

07.11.2019 © Foto: Adidas


Dass es eine Art "Nationalmannschafts-Tourismus" nach Herzogenaurach geben wird, ist German Hacker bewusst. Das beschränke sich aber – eine Erfahrung aus vergangenen Fußball-Turnieren, in denen die Adidas-Zentrale schon Standort für die Nationalelf und auch für internationale Mannschaften war – überwiegend auf Tages-Ausflügler, von denen die Betten-Kapazität Herzogenaurachs nicht auf Dauer ausgelastet würde.

1500 Hotelbetten stehen bereit

Die liegt laut Judith Jochmann vom städtischen Amt für Stadtmarketing und Kultur bei rund 1500 Stück, wobei die Stadt nur Häuser mit über zehn Hotelbetten zählt. Vor der höheren Frequenz an Menschen zu EM-Zeiten hat man in Herzogenaurach jedenfalls keine Sorge.

Bilderstrecke zum Thema

Der DFB 2017 in Herzogenaurach: Jogis Jungs beziehen Quartier

Am Mittag ist die deutsche Fußballnationalmannschaft in Franken angekommen. Mit dem Mannschaftsbus ging es vom Nürnberger Flughafen nach Herzogenaurach, wo Bundestrainer Joachim Löw und seine Spieler ihre Zimmer im Novina Hotel bezogen.


HANS VON DRAMINSKI

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Herzogenaurach