Pedalritter geehrt

Preisübergabe für Stadtradeln 2021: Großenseebach

30.9.2021, 13:47 Uhr

	
		
			
			
				
					
						Bürgermeister Jürgen Jäkel (l.) schwor sie bereits auf eine Teilnahme im nächsten Jahr ein. Den 1. Platz der Einzelwertung holte Karlheinz Schockel (5.v.l., 1.033 km), gefolgt von Thorolf Haupt (3.v.l., 765 km) und Manfred Müller (4. v.l., 488 km ). Rechts im Bild die „Pferdefreunde Großenseebach“ (1. Platz Teamwertung) mit Team-Chefin Daniela Vogel (6. v.l.) und dem 2. Bür germeister Rudolf Riedel (3.v.r.).

Bürgermeister Jürgen Jäkel (l.) schwor sie bereits auf eine Teilnahme im nächsten Jahr ein. Den 1. Platz der Einzelwertung holte Karlheinz Schockel (5.v.l., 1.033 km), gefolgt von Thorolf Haupt (3.v.l., 765 km) und Manfred Müller (4. v.l., 488 km ). Rechts im Bild die „Pferdefreunde Großenseebach“ (1. Platz Teamwertung) mit Team-Chefin Daniela Vogel (6. v.l.) und dem 2. Bür germeister Rudolf Riedel (3.v.r.). © Marc Brehme, NN

Auch trotz der coronabedingten Verzögerung freuten sich die Radler über die Anerkennung ihrer sportlichen Leistung.

Im Landkreis Erlangen-Höchstadt fand die Aktion „Stadtradeln“ vom 8. bis zum 28. Mai 2021 statt; deutschlandweit beteiligten sich insgesamt 2.172 Kommunen. Diese haben ihre Bürger motiviert, während der dreiwöchigen Aktion möglichst viele Alltagswege klimafreundlich zurückzulegen – mit dem Fahrrad.

Aus Großenseebach haben sieben Teams teilgenommen. Insgesamt radelten deren 71 Teilnehmer 7560 km und sparten so 1,1 Tonnen CO2 ein. Als besonders radelfreudig erwies sich das Team der „Pferdefreunde Großenseebach“, dessen 18 Teilnehmer für satte 3.174 Kilometer in die Pedale traten und sich somit vor dem „Offenen Team Großenseebach“ und „GSB_B6B“ den 1. Platz der Großenseebacher Teams sichern konnten.

Diese Teams konnten heute am Rathaus Großenseebach ihre Preise aus den Händen von Bürgermeister Jürgen Jäkel entgegennehmen. Sein Dank galt noch einmal allen Teilnehmer der Aktion, die damit deutlich ihr Engagement für Umweltschutz und Nachhaltigkeit gezeigt haben.

Hier die Bilanz für Großenseebach:

- 71 Radelnde

- 7 Teams

- 7.560 geradelte Kilometer

- 1 Tonne CO2 Vermeidung

- die meisten geradelten Kilometer im Team schafften die Pferdefreunde Großenseebach (Team Captain: Daniela Vogel, 18 Teilnehmer): 3.174 km oder 176 km pro Kopf

Ein herzlicher Dank geht an Radsport Meier in Erlangen-Dechsendorf, der den Preis für das Siegerteam gesponsert hat (18 Stück Zehn-Euro-Gutscheine des Geschäfts).

Keine Kommentare