Montag, 12.04.2021

|

Rathaus-Baustelle: Eisen-Last zerstört privaten Dachstuhl

Herzogenaurach: Zum Glück ist am Montagvormittag niemand verletzt worden. - 01.02.2021 15:55 Uhr

Zum Glück war zum Zeitpunkt des Unglücks niemand in dem Nebengebäude. Hinten rechts das Herzogenauracher Rathaus.

01.02.2021 © Foto: Matthias Kronau


 Zum Glück befand sich zu diesem Zeitpunkt niemand in dem Hintergebäude des Anwesens Steinweg 11. Die Ursache ist noch ungeklärt.

Vertraglich festgelegt ist allerdings, dass die Rathaus-Kräne keine Lasten über die benachbarten Privathäuser heben dürfen. Die genauen Ursachen werden jetzt ermittelt.

Bilderstrecke zum Thema

Nostalgischer Blick: Das Herzogenauracher Rathaus vor dem Abriss

Nostalgischer Blick: Das Herzogenauracher Rathaus vor dem Abriss


Bürgermeister German Hacker, der sich den Unglücksort gestern ansah, sagte: „Das Wichtigste ist zunächst einmal, dass niemand verletzt wurde.“

Das Hintergebäude gehört zu dem Anwesen, in dem bis vor geraumer Zeit „Mode Fischer“ sein Geschäft hatte. Das Gebäude soll ab kommenden Montag saniert werden.

Das Hauptgebäude im Steinweg 11. Hinten sind die Kräne der Rathausbaustelle zu erkennen.

01.02.2021 © Matthias Kronau


Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Herzogenaurach