19°

Freitag, 03.07.2020

|

Tötungsdelikt im Aurachtal: Obduktion liefert neue Details

Am Samstag wurden im Landkreis Erlangen-Höchstadt zwei Leichen gefunden - 30.06.2020 12:49 Uhr

Bei den beiden am Samstag aufgefundenen Leichen in Aurachtal handelt es sich um eine 35-jährige Frau und ihren 27-jährigen Lebensgefährten. Der Vater der Frau hatte die beiden in deren Haus aufgefunden.

Die Obduktion durch die Gerichtsmedizin bestätigte den anfänglichen Verdacht der Ermittler, dass der junge Mann zunächst seine Freundin gewaltsam getötet und einige Tage später den Freitod gewählt hat. Erkenntnissen der Rechtsmedizin zufolge, soll der 27-Jährige gewaltsam auf den Hals der Frau eingewirkt haben, woran sie vor Ort verstarb. Die Einwirkung durch eine weitere Person kann nach dem derzeitigen Ermittlungsstand ausgeschlossen werden.

Wenn Sie selbst Suizidgedanken haben, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge. Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie 24 Stunden am Tag Hilfe und Beratung. Alternativ könne Sie sich auch an den Krisendienst Mittelfranken unter der Tel.-Nr. 0911 4248550 wenden. Durch die Möglichkeit von Hausbesuchen in ganz Mittelfranken und durch persönliche Gespräche (ohne Wartezeit und Terminvergaben) ergänzt der Krisendienst das Angebot der Telefonseelsorge.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


oha

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Aurachtal