Donnerstag, 21.11.2019

|

Wand(ERH)eimat

NN-Redakteur Matthias Kronau berichtet in Fotos und Texten über ein "laufendes Projekt" - 18.10.2019 19:40 Uhr

Mit der Kamera fängt Matthias Kronau die Motive ein. Doch es gibt Geschichten und Geschichtchen drumherum.


Global denken, lokal wandern – das ist die Devise von Matthias Kronau. Sein aktuelles Projekt: den Landkreis Erlangen-Höchstadt komplett zu erwandern und zu fotografieren. Ein Kinderspiel? Nicht ganz. Denn Kronau will jeden Winkel des Landkreises gesehen haben – jedes Tälchen, jeden Bach, fast sogar jeden Teich.

Mit dabei: seine Kameras und ein Notizbuch. Matthias Kronau will sich ein genaues Bild machen, und so kommen dem Wanderer viele Gedanken: über den Landkreis, über die Welt und vieles mehr.

Mittlerweile hat er schon 85 Wanderungen zwischen Herzogenaurach und Eckental, zwischen Vestenbergsgreuth und Kalchreuth absolviert. "Und ich schätze, ich bin gerade mal bei der Hälfte", meint Kronau, der sich der selbst gestellten Aufgabe am Anfang gar nicht recht bewusst war. Aber einmal angefangen, lässt ihn das Ziel nicht mehr los.

Buchstäblich ein "laufendes Projekt" also. Eine kleine Auswahl der mittlerweile entstandenen Bilder und Texte präsentiert Matthias Kronau bei dem Abend in der Buchhandlung (Hauptstraße 21).

Wenn Matthias Kronau nicht wandert, arbeitet er als Lokalredakteur bei den Nordbayerischen Nachrichten in Herzogenaurach. Er hat dort auch die Aktion "NN-Wanderreporter" initiiert.

Info: Der Eintritt kostet 10 Euro, Karten sind bei "Bücher, Medien und mehr" erhältlich. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr.

Hier geht's zum Bericht über die Veranstaltung.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Herzogenaurach, Höchstadt, Herzogenaurach