Straßen und Keller geflutet

Hochwasser erreicht Oberfranken: Katastrophenfall in Hof

13.7.2021, 21:24 Uhr
Bereits am Wochenende wurde Franken teilweise extrem heftig von Hochwasser getroffen. Auch für Dienstag (13.07.2021) wurden wieder Unwetter für den Bereich angekündigt. Am frühen Abend begann es bereits in Selbitz (Lkr. Hof) stark zu regnen. In Kürzester Zeit sind die Gullys übergesprudelt und auf den Straßen und vor den Häusern sammelte sich das Wasser. Aktuell bahnen sich noch einige Autos den Weg durchs Nasse. Die Feuerwehr ist bereits seit Stunden im Einsatz. Einsatzkräfte des THW aus dem gesamten Umkreis sind ebenfalls vor Ort Foto: NEWS5 / Merzbach Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/21387
1 / 13

© NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Bereits am Wochenende wurde Franken teilweise extrem heftig von Hochwasser getroffen. Auch für Dienstag (13.07.2021) wurden wieder Unwetter für den Bereich angekündigt. Am frühen Abend begann es bereits in Selbitz (Lkr. Hof) stark zu regnen. In Kürzester Zeit sind die Gullys übergesprudelt und auf den Straßen und vor den Häusern sammelte sich das Wasser. Aktuell bahnen sich noch einige Autos den Weg durchs Nasse. Die Feuerwehr ist bereits seit Stunden im Einsatz. Einsatzkräfte des THW aus dem gesamten Umkreis sind ebenfalls vor Ort Foto: NEWS5 / Merzbach Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/21387
2 / 13

© NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Bereits am Wochenende wurde Franken teilweise extrem heftig von Hochwasser getroffen. Auch für Dienstag (13.07.2021) wurden wieder Unwetter für den Bereich angekündigt. Am frühen Abend begann es bereits in Selbitz (Lkr. Hof) stark zu regnen. In Kürzester Zeit sind die Gullys übergesprudelt und auf den Straßen und vor den Häusern sammelte sich das Wasser. Aktuell bahnen sich noch einige Autos den Weg durchs Nasse. Die Feuerwehr ist bereits seit Stunden im Einsatz. Einsatzkräfte des THW aus dem gesamten Umkreis sind ebenfalls vor Ort Foto: NEWS5 / Merzbach Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/21387
3 / 13

© NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Bereits am Wochenende wurde Franken teilweise extrem heftig von Hochwasser getroffen. Auch für Dienstag (13.07.2021) wurden wieder Unwetter für den Bereich angekündigt. Am frühen Abend begann es bereits in Selbitz (Lkr. Hof) stark zu regnen. In Kürzester Zeit sind die Gullys übergesprudelt und auf den Straßen und vor den Häusern sammelte sich das Wasser. Aktuell bahnen sich noch einige Autos den Weg durchs Nasse. Die Feuerwehr ist bereits seit Stunden im Einsatz. Einsatzkräfte des THW aus dem gesamten Umkreis sind ebenfalls vor Ort Foto: NEWS5 / Merzbach Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/21387
4 / 13

© NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Bereits am Wochenende wurde Franken teilweise extrem heftig von Hochwasser getroffen. Auch für Dienstag (13.07.2021) wurden wieder Unwetter für den Bereich angekündigt. Am frühen Abend begann es bereits in Selbitz (Lkr. Hof) stark zu regnen. In Kürzester Zeit sind die Gullys übergesprudelt und auf den Straßen und vor den Häusern sammelte sich das Wasser. Aktuell bahnen sich noch einige Autos den Weg durchs Nasse. Die Feuerwehr ist bereits seit Stunden im Einsatz. Einsatzkräfte des THW aus dem gesamten Umkreis sind ebenfalls vor Ort Foto: NEWS5 / Merzbach Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/21387
5 / 13

© NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Bereits am Wochenende wurde Franken teilweise extrem heftig von Hochwasser getroffen. Auch für Dienstag (13.07.2021) wurden wieder Unwetter für den Bereich angekündigt. Am frühen Abend begann es bereits in Selbitz (Lkr. Hof) stark zu regnen. In Kürzester Zeit sind die Gullys übergesprudelt und auf den Straßen und vor den Häusern sammelte sich das Wasser. Aktuell bahnen sich noch einige Autos den Weg durchs Nasse. Die Feuerwehr ist bereits seit Stunden im Einsatz. Einsatzkräfte des THW aus dem gesamten Umkreis sind ebenfalls vor Ort Foto: NEWS5 / Merzbach Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/21387
6 / 13

© NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Bereits am Wochenende wurde Franken teilweise extrem heftig von Hochwasser getroffen. Auch für Dienstag (13.07.2021) wurden wieder Unwetter für den Bereich angekündigt. Am frühen Abend begann es bereits in Selbitz (Lkr. Hof) stark zu regnen. In Kürzester Zeit sind die Gullys übergesprudelt und auf den Straßen und vor den Häusern sammelte sich das Wasser. Aktuell bahnen sich noch einige Autos den Weg durchs Nasse. Die Feuerwehr ist bereits seit Stunden im Einsatz. Einsatzkräfte des THW aus dem gesamten Umkreis sind ebenfalls vor Ort Foto: NEWS5 / Merzbach Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/21387
7 / 13

© NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Bereits am Wochenende wurde Franken teilweise extrem heftig von Hochwasser getroffen. Auch für Dienstag (13.07.2021) wurden wieder Unwetter für den Bereich angekündigt. Am frühen Abend begann es bereits in Selbitz (Lkr. Hof) stark zu regnen. In Kürzester Zeit sind die Gullys übergesprudelt und auf den Straßen und vor den Häusern sammelte sich das Wasser. Aktuell bahnen sich noch einige Autos den Weg durchs Nasse. Die Feuerwehr ist bereits seit Stunden im Einsatz. Einsatzkräfte des THW aus dem gesamten Umkreis sind ebenfalls vor Ort Foto: NEWS5 / Merzbach Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/21387
8 / 13

© NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Bereits am Wochenende wurde Franken teilweise extrem heftig von Hochwasser getroffen. Auch für Dienstag (13.07.2021) wurden wieder Unwetter für den Bereich angekündigt. Am frühen Abend begann es bereits in Selbitz (Lkr. Hof) stark zu regnen. In Kürzester Zeit sind die Gullys übergesprudelt und auf den Straßen und vor den Häusern sammelte sich das Wasser. Aktuell bahnen sich noch einige Autos den Weg durchs Nasse. Die Feuerwehr ist bereits seit Stunden im Einsatz. Einsatzkräfte des THW aus dem gesamten Umkreis sind ebenfalls vor Ort Foto: NEWS5 / Merzbach Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/21387
9 / 13

© NEWS5 / Merzbach, NEWS5

14.07.2021, Bayern, Selbitz: Die Selbitz ist in der gleichnamigen Ortschaft durch die starken Niederschläge zu einem reißenden Fluss geworden. Im Landkreis Hof wurde am gestrigen Abend aufgrund weitreichender Überschwemmungen der Katastrophenfall ausgerufen. Foto: Nicolas Armer/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
10 / 13

© Nicolas Armer, dpa

14.07.2021, Bayern, Selbitz: Die Selbitz ist in der gleichnamigen Ortschaft durch die starken Niederschläge zu einem reißenden Fluss geworden. Im Landkreis Hof wurde am gestrigen Abend aufgrund weitreichender Überschwemmungen der Katastrophenfall ausgerufen. Foto: Nicolas Armer/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
11 / 13

© Nicolas Armer, dpa

Bereits am Wochenende wurde Franken teilweise extrem heftig von Hochwasser getroffen. Auch für Dienstag (13.07.2021) wurden wieder Unwetter für den Bereich angekündigt. Am frühen Abend begann es bereits im oberfränkischen Landkreis Hof stark zu regnen. In Kürzester Zeit sind Gullys übergesprudelt und auf Straßen überschwemmt worden, unzählige Keller vollgelaufen. Auch die Stadt Hof ist Land unter. Seit dem späten Nachmittag sind Feuerwehr, THW und Rettungskräften in größeren Teilen des Landkreises Hof vor allem in den nördliche Bereichen des Landkreises im Einsatz. Die anhaltenden Regenfälle brachten zum Teil starke Ãœberschwemmungen mit sich. Hauptverkehrsadern, zahlreiche Wohnhäuser und mehrere Firmengebäude sind schwer betroffen. Um 20:50 Uhr hat Landrat Dr. Oliver Bär den Katastrophenfall im Landkreis Hof ausgerufen.Wie das Landratsamt Hof am Abend mitteilte, sind seit den Abendstunden die Einsatzkräfte insbesondere in Naila, Selbitz, Köditz, Feilitzsch und Trogen im Einsatz. Aktuell sind über 50 Feuerwehren aus dem Landkreis und der Stadt Hof im Einsatz. Insgesamt sind derzeit knapp 1.000 Kräfte der Feuerwehr sowie 140 Kräfte des THW vor Ort. Das Landratsamt Hof bittet die Bevölkerung, weiterhin vorsichtig zu sein und nach Möglichkeit zu Hause zu bleiben.  Foto: NEWS5 / Fricke Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/21387
12 / 13

© NEWS5 / Fricke, NEWS5

Bereits am Wochenende wurde Franken teilweise extrem heftig von Hochwasser getroffen. Auch für Dienstag (13.07.2021) wurden wieder Unwetter für den Bereich angekündigt. Am frühen Abend begann es bereits im oberfränkischen Landkreis Hof stark zu regnen. In Kürzester Zeit sind Gullys übergesprudelt und auf Straßen überschwemmt worden, unzählige Keller vollgelaufen. Auch die Stadt Hof ist Land unter. Seit dem späten Nachmittag sind Feuerwehr, THW und Rettungskräften in größeren Teilen des Landkreises Hof vor allem in den nördliche Bereichen des Landkreises im Einsatz. Die anhaltenden Regenfälle brachten zum Teil starke Ãœberschwemmungen mit sich. Hauptverkehrsadern, zahlreiche Wohnhäuser und mehrere Firmengebäude sind schwer betroffen. Um 20:50 Uhr hat Landrat Dr. Oliver Bär den Katastrophenfall im Landkreis Hof ausgerufen.Wie das Landratsamt Hof am Abend mitteilte, sind seit den Abendstunden die Einsatzkräfte insbesondere in Naila, Selbitz, Köditz, Feilitzsch und Trogen im Einsatz. Aktuell sind über 50 Feuerwehren aus dem Landkreis und der Stadt Hof im Einsatz. Insgesamt sind derzeit knapp 1.000 Kräfte der Feuerwehr sowie 140 Kräfte des THW vor Ort. Das Landratsamt Hof bittet die Bevölkerung, weiterhin vorsichtig zu sein und nach Möglichkeit zu Hause zu bleiben.  Foto: NEWS5 / Fricke Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/21387
13 / 13

© NEWS5 / Fricke, NEWS5