Freitag, 20.09.2019

|

Adelsdorf: Brüder bauen für Familien

An der Oberen Bachgasse entsteht ein Mehrfamilienhaus mit Wohnungen von 35 bis 90 Quadratmetern - 19.08.2019 16:53 Uhr

Günther Allinger (l.) und Adelsdorfs Bürgermeister Karsten Fischkal (M.) ließen sich vom Architekten Albert Kastner die Pläne für das Mehrfamilienhaus zeigen, dessen Rohbau wächst. © Foto: Niko Spörlein


Hier entsteht unter der Federführung der Gremsdorfer Behinderteneinrichtung ein Vorzeigobjekt, das für Menschen gedacht ist, die selbstständig und in weitgehender Eigenverantwortung leben können; aber nicht nur für Menschen mit Behinderung, auch für Familien, die am freien Wohnungsmarkt nichts Erschwingliches finden.

"Begriff veraltet"

Den veralteten Begriff "sozialer Wohnungsbau" will der Geschäftsführer der Gremsdorfer Einrichtung, Günther Allinger, aber nicht hören. Dieses Bauprojekt werde im Rahmen der "Wohnbauförderung" mit staatlichen Mitteln gefördert. Interessierte Familien, die hier einmal einziehen möchten, müssten sich direkt in der Verwaltung der Barmherzigen Brüder in Gremsdorf melden. "Wir führen dann eine Bewerberliste und werden die Wohnungen gemäß der Bedürftigkeit vergeben".

"Bedürftig" werde gleichwohl ziemlich umfassend definiert, wobei man einen hierfür nötigen Berechtigungsschein beim Landratsamt erhalte, erklärte Allinger im Beisein von Fischkal und Architekt Albert Kastner aus Höchberg.

Im März 2019 begannen die Rohbauarbeiten, der Wohnblock soll voraussichtlich im November 2020 fertiggestellt sein. Es entstehen im Umfeld der Aischgrundhalle und der Schule zwei- und dreigeschossige Wohnungen, alle barrierefrei, so Kastner. Insgesamt stehen nach Fertigstellung 21 Wohneinheiten, von der Einraumwohnung bis zum Appartement (zwischen 35 und 90 Quadratmeter), zur Verfügung. Insgesamt, so der Architekt, 1200 Quadratmeter Wohnfläche.

Die Gemeinde Adelsdorf, erläuterte der Bürgermeister, habe hier vor Jahren drei Grundstücke mit insgesamt 2900 Quadratmetern erworben, um sich Baugrund für "Bauen gemäß der Wohnraumförderung" zu sichern. Man sei entsprechend dankbar, dass sich die Barmherzigen Brüder um dieses Projekt kümmern, so Fischkal.

Neben einer Dachterrasse würden auch Hochbeete gebaut, meinte Kastner, viel Grün werde um das Mehrfamilienhaus dominieren, wobei die Stellplatzverordnung der Gemeinde berücksichtigt werde. In den nächsten Tagen schon erwartet der Planer die Dächer – Pultdächer, die komplett angeliefert werden; dann feiere man auch ein kleines Richtfest.

Die Gesamtkosten der Baumaßnahme bezifferte Geschäftsführer Günther Allinger auch 4,1 Millionen Euro. In der Behinderteneinrichtung der Barmherzigen Brüder in Gremsdorf werden derzeit 315 Menschen mit Behinderung betreut, versorgt und gefördert, so Günther Allinger. 

Niko Spörlein

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Adelsdorf