Samstag, 21.09.2019

|

Altstadtfest lockte mit Musik auf allen Plätzen

Breit gefächertes Musikprogramm, viele Buden und ein Kinderflohmarkt - 25.08.2019 15:56 Uhr

Die kleine Anna (l.) verstärkte mit ihren Rasseln die Band „Emmi Weiss und ihre Aurachspatzen“, die am Samstag und Sonntag für musikalische Unterhaltung sorgten. © Foto: Maria Däumler


So spielte zu Beispiel die Band "Mr. Finger & The Shifters" am Samstagabend am Schlossberg unermüdlich Songs der 1940er bis 70er Jahre, zu denen Paare, oft passend gekleidet, ausgelassen tanzten.

Bilderstrecke zum Thema

Party pur und Kinderflohmarkt: Bilder vom Altstadtfest in Höchstadt

Am Wochenende feierten die Höchstadter auf dem Altstadtfest ausgelassen. Mehrere Bands sorgten für Stimmung. Am Samstag und Sonntag wurde fleißig Gebrauchtes auf dem Kinderflohmarkt verkauft und am Sonntag stand der Handwerkermarkt auf dem Programm.


Im Schlosshof sang Tim Brown Rockklassiker, anschließend ließ "Citizen X" die Bühne beben. Auf dem Marktplatz unterhielt "Motion Sound" ihre Fans und im Engelgarten ging es mit Heavy Metal von M.I.God und Justice bis früh um 2 Uhr noch etwas lauter zu.

Reger Betrieb herrschte am Samstagnachmittag zwischen Rathaus und Kommunbrauhaus. Beim Kinderflohmarkt verkauften viele Mädchen und Jungs alles, was nicht mehr benötigt wurde – und so mancher Besucher ging mit einem schönem Schnäppchen nach Hause.

Unermüdlich spielte die Rock’n’Roll-Band „Mr. Fingers and the Shifters“ im Zelt auf dem Schlossberg Lieder und Schlager der 1940er bis 70er. © Foto: Maria Däumler


Kaffee, Kuchen, Krapfen und kühle Getränke gab es zum Beispiel bei den Gymnastikdamen des TSV Höchstadt oder beim Obst- und Gartenbauverein Höchstadt, die sich alle mit dem Umsatz recht zufrieden zeigten. Dazu spielten "Emmi Weiss und ihre Aurachspatzen" fränkische Musik. Einfach gemütlich.

  

mcd/pn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Höchstadt