Autobahn-Ausbau: Nächtlicher Brückenbau auf der A3 bei Höchstadt

25.4.2021, 11:19 Uhr
Bauspezialisten der Firmen Eiffage und Johann Bunte waren am Wochenende auf der A3 bei Höchstadt im Einsatz, um den Brückenbau für den sechsspurigen Ausbau voranzutreiben.

Bauspezialisten der Firmen Eiffage und Johann Bunte waren am Wochenende auf der A3 bei Höchstadt im Einsatz, um den Brückenbau für den sechsspurigen Ausbau voranzutreiben. © Torsten Hanspach

Diesmal galt es, große Betonfertigteile auf der neuen Autobahnbrücke zwischen Buchfeld und Elsendorf zu befestigen. Die Stahlbrücke war im letzten Jahr vormontiert und im Ganzen herangefahren und eingesetzt worden.

Obgleich weniger spektakulär, musste auch in dieser Nacht die Autobahn in beide Richtungen gesperrt werden.

Die jetzt verbauten Betonteile sind die Grundlage für die spätere Fahrbahn. Am Haken des Autokrans herabschwebend, werden sie von den Arbeitern mit der Bücke verschweisst. Später wird auf die Armierung noch betoniert und die Fahrbahndecke aufgebracht, so dass dann die geplante Wiedereröffnung für den Verkehr sichtbar näher rückt.

Bereits am kommenden Wochenende gehen die Arbeiten für den sechsstreifigen Ausbau der A3 weiter. Dann wird nahe des Erlanger Ortsteils Kosbach wieder eine Stahlbrücke eingesetzt, die die später abzubrechende alte Betonbrücke ersetzen wird. 

 

tha