-5°

Montag, 30.11.2020

|

Der Gremsdorfer Corona-Kicker für den sicheren Sieg

Die Barmherzigen Brüder Gremsdorf haben eine pfiffige Idee gehabt. - 22.11.2020 08:00 Uhr

Dank einer Spezialkonstruktion mit Plexiglasscheiben können Rainer Güttler, Jochen Bachmeier, Frank Voitlein und Jürgen Meister (v. li.) am „Corona-Kicker“ auch in Pandemie-Zeiten Spaß haben.

20.11.2020 © Foto: Anna Krug


Matthias Stengel aus dem Bereich Arbeitsvorbereitung hat einen speziellen Aufbau entwickelt, mit dem die in der Benedikt-Menni-Werkstatt hergestellten Kickertische Corona-konform nachgerüstet werden können.

Die neuartige Konstruktion aus Plexiglasscheiben kann mittels eines Spanngurts im Handumdrehen montiert werden. "Und dabei wird der hochwertige Kicker in keiner Weise beschädigt – im Gegenteil", erklärt Schreinerei-Mitarbeiter Frank Voitlein. So könne der "Corona-Kicker" etwa auch in Firmen an Arbeitsplätzen genutzt werden.

Der ideale Begleiter

Voitlein und seine Kollegen aus der Gremsdorfer Schreinerei sind überzeugt, dass der Kicker gerade in der kommenden Winterzeit eine hervorragende Freizeitbeschäftigung bietet. "Viele Veranstaltungen fallen aus, man bleibt zu Hause, Geburtstage und Aktivitäten finden im kleinsten Kreis innerhalb der Familie statt. Hierfür sind unsere Kicker die idealen Begleiter", sagt Voitlein.

Dabei ist die Auswahl der Kicker aus der Werkstatt der Barmherzigen Brüder sehr groß: Ob zum Ausleihen oder Kaufen, für Kinder oder Erwachsene, die aufwendig hergestellten Einzelstücke kommen in den verschiedensten Designs daher.

Nicht die Freude nehmen lassen

Und angesichts der Pandemie stellen die Mitarbeitenden und Beschäftigten ihren Ideenreichtum unter Beweis. "Denn von Corona lassen wir uns die Freude an der Arbeit und am Kickern bestimmt nicht nehmen", ergänzt Voitlein lachend.

Hier geht zur Homepage der Barmherzigen Brüder

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Gremsdorf