16°

Donnerstag, 04.06.2020

|

Ein Corona-Fall bei den Barmherzigen Brüdern

Daraufhin durchgeführte Reihentests des Gesundheitsamts brachten darüber hinaus aber nur negative Testergebnisse zu Tage. - 20.05.2020 19:57 Uhr

Ein Corona-Test, hier als Symbolbild.

© Bernd Feil/M.i.S. via www.imago-images.de, imago images/MiS


Wie der Behördenleiter Dr. Frank Neumann bestätigt, gab es keine weiteren positiven Befunde. Das sei "äußerst außergewöhnlich und höchst erfreulich", heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Leitung der Gremsdorfer Einrichtung für Menschen mit Behinderung verweist darauf, dass bereits seit am 18. März die Werk-, Förder- und Seniorentagestätten geschlossen sind, so dass alle Bewohner in den Wohngruppen betreut werden. Darüber hinaus bestätige der Leiter des Gesundheitsamtes der Einrichtung eine offene und äußerst transparente Informationspolitik nach innen wie auch außen. Die hohen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen seien vorbildlich. Schon frühzeitig wurden abgetrennte Quarantänegruppen errichtet und entsprechend ausgestattet, so dass Bewohner, die von einem Heimatbesuch oder einem Krankenhausaufenthalt zurückkommen, konsequent separiert werden können. Die Verantwortlichen bei den Barmherzigen Brüdern sorgen außerdem dafür, dass durch ein wohlüberlegtes Schichtarbeitssystem Kontinuität in den jeweiligen Wohngruppen gewährleistet ist. Möglich auftretende Infektionsketten könnten in der Einrichtung mit 460 Mitarbeitern und 315 Bewohnern dadurch leichter nachvollzogen werden, heißt es in der Presseinformation.

Die Besuchsregelung wurde zwar mit Einschränkungen gelockert, trotzdem schauen die Barmherzigen Brüder Gremsdorf mit großer Sorgfalt darauf, dass alle Hygienevorschriften sowohl auf Seiten der Besucher, als auch der Besuchten akribisch eingehalten werden.

Die Einrichtung hat auch damit begonnen, die Fachschule für Heilerziehungspflege/-hilfe wieder hochzufahren: Die Abschlussklasse, die sich auf ihre Prüfungen vorbereitet, ist wieder in den Räumlichkeiten der Schule zurück.

In Planung ist eine langsame und wohl überlegte Öffnung der Werkstatt. Förderstätte und Seniorentagesstätte müssen dagegen vorerst noch geschlossen bleiben.

Wir informieren Sie mit unserem täglichen Corona-Newsletter über die aktuelle Lage in der Coronakrise, geben Ihnen Hinweise zum richtigen Verhalten und Tipps zum alltäglichen Leben. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.

Sie bevorzugen Nachrichten zur Krise im Zeitungsformat? Erhalten Sie mit unserem E-Paper-Aktionsangebot immer die wichtigsten Corona-News direkt nach Hause: Ein Monat lesen für nur 99 Cent! Hier gelangen Sie direkt zum Angebot.

 

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Gremsdorf