12°

Donnerstag, 22.08.2019

|

Eine Säule der Demokratie

Herzogenaurach: In der Sparkasse ist eine Wanderausstellung über den Bundestag zu sehen - 23.07.2019 14:00 Uhr

Heinz Lackmann (l.) erläutert die Entstehungsgeschichte der Wanderausstellung. Auf große Resonanz bei der Bevölkerung hoffen (von links) MdB Britta Dassler, MdB Stefan Müller sowie Johannes von Hebel und Roland Stopfer (beide Sparkasse). © Foto: Matthias Kronau


Bei der kleinen Eröffnung  in der Zentrale in der Hauptstraße freute sich der Bundestagsabgeordnete Stefan Müller, dass die Wanderausstellung jetzt in der Stadt zu stehen sei. Ein Besuch lohne sich. "Ich habe auch alle Schulen angeschrieben", sagte der parlamentarische Geschäftsführer der CSU-Bundestagsfraktion.

Anschauliche Information

Mit der Schau informiert der Deutsche Bundestag in den Wahlkreisen über seine Arbeit, die Aufgaben und Arbeitsweise des Parlaments und den Gang der Gesetzgebung. Auf 20 Schautafeln werden wesentliche Informationen präsentiert.

Der Ausstellungsbetreuer Heinz Lackmann erklärte, dass es darum gehe, wichtige Basisinformationen zu vermitteln. In den 90er Jahren sei die Ausstellung unter anderem mit Blick auf die neuen Bundesländer entstanden. "Es hat sich aber gezeigt, dass es Bedarf genauso in den alten Bundesländern gibt." Mittlerweile betreut Lackmann verstärkt Integrationsklassen. "Denn wer hier lebt, sollte ja auch etwas über das politische System lernen", so Heinz Lackmann.

In Bedrängnis

Das gleiche gilt natürlich für die Bevölkerung allgemein. Dazu sagte der Sparkassenvorstandsvorsitzende Johannes von Hebel: "Man hat heutzutage den Eindruck, dass die parlamentarische Demokratie immer mehr von Extremisten infrage gestellt wird." Ein solche Ausstellung sei daher gut und wichtig.

Zu der Eröffnung der Ausstellung, die stets von einem Bundestagsabgeordneten präsentiert wird (in diesem Fall Stefan Müller), war gestern aber auch die FDP-Abgeordnete Britta Dassler gekommen. Sie lobte die "coole" Ausstellung. Heinz Lackmann hat bisher zwei Anmeldungen von Schulklassen für eine Führung. Er hofft, dass sich im Laufe der Woche noch die eine oder andere Klasse meldet. Gerade kurz vor Ferienbeginn könnte es vielleicht noch ein paar kurzentschlossene Lehrer geben.

InfoInteressierte Besuchergruppen, zum Beispiel Schulklassen, können sich noch für einen Vortrag in dieser Woche über die Aufgaben und die Arbeitsweise des Berliner Parlaments im Wahlkreisbüro des Bundestagsabgeordneten Stefan Müller unter der Telefonnummer (0 91 31) 6 10 38 76 anmelden. 

MATTHIAS KRONAU

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Herzogenaurach