11°

Donnerstag, 04.03.2021

|

Erlangen-Höchstadt: Hochwasser flutet Straßen und Wiesen

Die Teichbauern freut‘s: Rund um Höchstadt sind die Pegel gestiegen. - 31.01.2021 11:05 Uhr

Überflutete Wiesen – wie hier vor der Kulisse von Lonnerstadt – bieten einen schönen Anblick. Wenn das Hochwasser aber Straßen blockiert, ärgert das die Autofahrer.

31.01.2021


Regen und Tauwetter sorgten für steigende Pegel – der Höhepunkt sollte heute aber überschritten sein.

Stark betroffen ist in der Regel die Laufer Mühle bei Adelsdorf – doch dort dürften die Werte wohl knapp unter Meldestufe 3 bleiben, bei der auch Gebäude überschwemmt werden könnten. Am Sonntag stand das Wasser bei einer Höhe von 476 Zentimetern. Unter anderem auch bei Lonnerstadt, Sterpersdorf, Höchstadt und Herzogenaurach traten die Flüsse über die Ufer.

Bilderstrecke zum Thema

Hochwasser: Wo in Erlangen-Höchstadt die Pegel steigen

Ausuferung und Überschwemmungen an vielen Stellen im Landkreis Erlangen-Höchstadt: Tauwetter und Regen sorgen nach wie vor für Hochwasseralarm - unter anderem in Höchstadt, Herzogenaurach und an der Laufer Mühle bei Adelsdorf.


Froh über das Wetter ist der Vorsitzende Teichgenossenschaft Walter Jakob: "Seit Jahren hatten wir um diese Zeit nicht mehr soviel Wasser in den Weihern." Das bildet eine gute Grundlage für einen möglicherweise trockenen Sommer.

Bilderstrecke zum Thema

Ziemlich nass: Hochwasser in Erlangen

Erst Schnee, dann Regen, jetzt: Hochwasser: Vielerorts stehen Wiesen unter Wasser. Auch dort, wo die Regnitz fließt, reichen Gummistiefel längst nicht mehr.


pn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Höchstadt, Adelsdorf, Gremsdorf