Mittwoch, 20.11.2019

|

Geflohener Straftäter geht Polizei bei Höchstadt ins Netz

Vor sechs Jahren war er aus einer Haftanstalt in Nordrhein-Westfalen geflüchtet - 30.09.2019 13:11 Uhr

Der Mann, der als Beifahrer eines Fahrzeuges kontrolliert wurde, hatte keine Ausweisdokumente bei sich und auch die Angaben zu seinen Personalien waren zweifelhaft. Deshalb wurden seine Fingerabdrücke mit dem polizeilichen Fahndungsbestand verglichen.

Dabei kam heraus, dass er bereits seit Juli 2013 aus einer Justizvollzugsanstalt in Nordrhein-Westfalen flüchtig ist. Offen ist noch eine Freiheitsstrafe von 344 Tagen wegen Diebstahl und Betrug. Der 41-Jährige wurde deshalb gleich in die nächste Haftanstalt gebracht.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

nn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Höchstadt