Sonntag, 11.04.2021

|

Herzogenaurach: heuer wieder viele Straßensperrungen

Wichtige Arbeiten stehen an - 25.02.2021 11:30 Uhr

Die Tiefbausaison beginnt: In der Reichenberger Straße wird schon kräftig gearbeitet, hier werden Wasserleitungen verlegt.

24.02.2021 © Foto: Matthias Kronau


Geschätzt werden "locker fünf Millionen Euro" investiert. 22 Maßnahmen sind einer aktuellen Liste zu entnehmen, die auch auf der städtischen Homepage abzurufen ist. Die Tiefbauämter von Stadt und Landkreis sowie die Herzo Werke haben sich einiges vorgenommen. Hier ein Überblick über die zentralen Projekte:

Gewerbegebiet Nord auf Höhe Aldi-Parkplatz: Es wird eine Sedimentations-Anlage auf Höhe des Aldi-Parkplatzes in der Ohmstraße errichtet. Das Niederschlagswasser, das in diesem Bereich in die öffentliche Kanalisation fließt, muss gesetzlich geregelt deutlich besser von absetzbaren Stoffen und Leichtstoffen von den Fahrbahnoberflächen stammend gefiltert werden (Beginn: voraussichtlich August; Dauer: etwa vier Monate, teilweise Vollsperrung der Ohmstraße).

Hintere Gasse: Hier werden zwischen Steinweg und Reytherstraße Wasser- und Stromleitungen erneuert und Leerrohre verlegt. Danach wird der Oberbau erneuert und der Gehweg saniert (Zeitpunkt: ab Mai und Sommerferien; Vollsperrung, Zufahrt zum Steinweg ist nicht betroffen).

Burgstaller Weg: Die Hangbefestigung muss erneuert werden (Sommerferien werden mit eingeplant; halbseitige Sperrung). Im Jahr darauf wird die Straße saniert.

Welkenbach: In der Ortsmitte wird eine Ampelanlage gebaut (Ende des Jahres, halbseitige Sperrung).

Willy-Brandt-Platz: Deckschicht wird fertiggestellt (Mitte des Jahres, Vollsperrung).

Bilderstrecke zum Thema

Diese Autobahn-Baustellen belasten die Autofahrer 2021 in Franken

540 Millionen Euro kann die Autobahndirektion Nordbayern im Jahr 2021 in Ausbau und Erhaltung stecken. Die Folge: Viele Großprojekte werden angepackt, rund um Nürnberg drohen viele Staus. Unsere Übersicht zeigt, welche Strecken besonders betroffen sind - und wann der Ausbau dort endlich beendet ist.


Bushaltestellen: Erneuert beziehungsweise barrierefrei umgebaut werden die Haltestellen An der Bieg, Atlantis, Berufsschule, Fachklinik, Paul-Lincke-Straße, Pfitznerstraße und Sankt Otto (zweite Jahreshälfte, teilweise Sperrung).

Brücken: Sanierungen sind nötig bei zwei Brücken in der Hans-Maier-Straße, außerdem der Brücke über den rechten Auracharm (Fußweg), der Brücke über den Schleifmühlbach in Steinbach und der Brücke in der Veitsbronner Straße über den Schleifmühlbach (2. August bis 15. Oktober, halbseitige Fahrbahnsperrung beziehungsweise Einengung).

Instandhaltung ist wichtig

Sanierungen des Leitungsnetzes: Einen weiteren wichtigen Baustein der Instandhaltungsmaßnahmen bilden die Projekte zur Sanierung von Gas-, Wasser- und Entwässerungsleitungen sowie Fernwärme-, Strom- und Kommunikationsleitungen für den Breitbandausbau im Auftrag der Herzo Werke. In einer Reihe von Straßen wird es im Laufe des Jahres zu Beeinträchtigungen kommen.

Straßenbeleuchtung: Zu kurzfristigen Behinderungen kann es bei der Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED kommen. Rund 80 Prozent sind bereits erneuert, der Rest soll bis Mitte des Jahres abgeschlossen sein.

Bilderstrecke zum Thema

Nostalgischer Blick: Das Herzogenauracher Rathaus vor dem Abriss

Nostalgischer Blick: Das Herzogenauracher Rathaus vor dem Abriss


Verbindungsstraßen: Die Straße zwischen Hammerbach und Beutelsdorf wird einer Oberflächenbehandlung unterzogen (Juli, rund zwölf Tage, mäßige Behinderungen zu erwarten). Gravierender wirkt sich die Beeinträchtigung auf dieser Straße zwischen Einsiedlerhof und Wald aus, wenn der Straßenrand erneuert wird (Pfingstferien, Vollsperrung).

Erschließung der Baugebiete: In diesem Zusammenhang wird derzeit schon in der Reichenberger Straße gearbeitet (Vollsperrung). Noch bis Juni finden die Erschließungsarbeiten im Baugebiet B-Plan 67 in Hammerbach statt. Dann folgt die Erschließung von B-Plan 69 in Hammerbach (ab September, zeitweise halbseitige Sperrung der ERH 25).

INFO: Die Baustellenliste 2021 sowie ein Übersichtskarte sind abrufbar auf Internetseite der Stadt Herzogenaurach: www.herzogenaurach.de (Stichwort: Aktuelle Verkehrsinformation)

nn/mk

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Herzogenaurach