22°

Freitag, 19.07.2019

|

Herzogenaurach: Uneinsichtiger Lieferant in der Badgasse

Altstadtfest machte der Polizei Arbeit - 23.06.2019 16:55 Uhr

 

Symbolbild © colourbox.com


Ein 69-Jähriger wollte mit seinem Pkw über die Badgasse in die für Fahrzeuge abgesperrte Zone einfahren, um etwas anzuliefern. Ein an der Absperrung postierter Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes erklärte dem Fahrer, dass dieEinfahrt hier verboten sei. Der 69-Jährige  fuhr trotzdem ein und streifte dabei das Bein des Sicherheitsmitarbeiters, der leichte Verletzungen davon trug.

Es entwickelte sich ein Streit, bei dem der rabiate Pkw-Fahrer auch noch beleidigend wurde. Anschließend entfernte er sich vom Tatort. Der Mann konnte allerdings im Nachhinein ermittelt werden. Ein Ermittlungsverfahren wurde gegen ihn eingeleitet.

Außerdem kam es während des Altstadtfests zu Sachbeschädigungen An der Schütt. Als die Polizei sich Freitagnacht einen Überblick über die Parksituation verschaffen wollte, bemerkte sie, dass Unbekannte mehrere Fahrzeuge auf dem Parkplatz beschädigt hatten. Dabei wurde von einem schwarzen Mercedes E 500 der Stern abgebrochen und entwendet. Außerdem wurde die Motorhaube zerkratzt. Zudem wurde von einem schwarzen Kia Sportage das vordere Kennzeichen abgebrochen und entwendet. Einen Teil der abgebrochenen Halterung fand die Polizei unweit des geparkten Pkw am Boden, das fehlende Kennzeichen um 5.15 Uhr im Parkhaus an der Schütt.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die sich unter der Rufnummer (0 91 32) 78 09-0 melden können. 

nn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Herzogenaurach