Donnerstag, 21.11.2019

|

Höchstes Lob für Sandra Ebersberger

Vorsitzende der Jugendkapelle Großenseebach wurde geehrt - 04.11.2019 16:28 Uhr

Blumen und viel Lob für Sandra Ebersberger gab es unter anderem von Bernhard Schwab (links) und Clemens Vykydal. © Foto: Max Danhauser


Für 30 Jahre als aktive Musikerin erhielt sie die Ehrennadel in Gold des Nordbayerischen Musikbundes. Und das war längst nicht alles: Für 20 Jahre Funktionärstätigkeit in der Vereinsvorstandschaft wurde ihr die Verdienstnadel des nordbayerischen Musikbundes verliehen.

Ebersberger, seit 1989 in der Jugendkapelle, hat zunächst Tenorhorn gespielt, ehe sie zur Posaune wechselte. Etwa zehn Jahre später wurde sie Mitglied in der Vorstandschaft des Vereines.

Seit gut zehn Jahren engagiere sie sich auch im Nordbayerischen Musikbund, wie sich deren Kreisvorsitzender Clemens Vykydal freute. Auch der Vorsitzende des Musikrates Erlangen-Höchstadt, Bernhard Schwab, hob das Engagement von Sandra Ebersberger hervor.

Ein "Danke" und noch viele weitere lobende Worte für Ebersberger und ihr Engagement hatte Bundestagsabgeordneter Stefan Müller parat, der einige Jahre unter ihrem Vorsitz Kassier des Vereins war.

Zuvor gab es für Ebersberger noch eine besondere Würdigung von ihren Schützlingen: Das Hauptorchester stand auf, legte die Instrumente beiseite und sang "Ein Kompliment" der Sportfreunde Stiller. Der Song, in dem es heißt "Ich wollte dir nur mal eben sagen, dass du das Größte für mich bist". Knicklichter in den Händen der Sänger und des Publikums sorgten bei gedimmtem Licht so für eine ganz besondere Atmosphäre.

 

mda

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Großenseebach